nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.03.2014

›a51nx‹ und ›a61nx‹ von Makino

Kurze Lieferzeiten für horizontale BAZ

Makino hat seine horizontalen Bearbeitungszentren ›a51nx‹ und ›a61nx‹ speziell für den Einsatz im Werkzeug- und Formenbau entwickelt. Der Anwender soll besonders von der Steuerung ›Super GI.4‹ profitieren, die auf kurze Blockverarbeitungszeiten zielt. Mit der Steuerung lassen sich laut Hersteller präzise Konturen und konstant hohe Oberflächenqualitäten erzielen.

Horizontales Bearbeitungszentrum ›a61nx‹ von Makino

Die horizontalen BAZ Makino ›a51nx‹ und ›a61nx‹ (Bild) wollen es hinsichtlich Produktivität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit mit denen der nächsthöheren Klasse aufnehmen – bei deutlich niedrigeren Anschaffungskosten.

Die beiden Maschinen besitzen Spindeln für die Hochgeschwindigkeitszerspanung und eine CAM-Software, die den Werkzeugverbrauch reduzieren soll und laut Herstellerangaben besonders hohe Oberflächengüten generiert. Die Bearbeitungszentren werben mit deutlich reduzierten Nebenzeiten und einer damit einhergehenden Produktivitätssteigerung. Die Systeme besitzen Achsbeschleunigungen von 1 g und Werkzeugwechselzeiten von 0,9 s. Mit dem optional erhältlichen Direktantrieb der B-Achse verringert sich die Tisch-Indexierzeit außerdem um 30 %.

Zuverlässigkeit ist für Makino die wichtigste Eigenschaft seiner Maschinen. Sie basiert laut Hersteller unter anderem auf den einteiligen Verfahrwegsabdeckungen (X- und Z-Achsen) und dem doppelt gelagerten Werkzeugwechselarm. Auch die hoch entwickelte Spindeltechnik soll Maßstäbe setzen. Die beiden Bearbeitungszentren sind kurzfristig lieferbar, betont der Hersteller.

Unternehmensinformation

Makino GmbH

Kruichling 18
DE 73230 Kirchheim (unter Teck)
Tel.: 07021 503-0
Fax: 07021 503-400

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
März 2018

Normalien: Ein Querschnitt von Innovationen der letzten Monate

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen