nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.07.2011

64-Bit-Version für Autodesk Inventor und Solidworks

Hypermill auf Multi-Core-Workstations

Hypermill nahtlos integriert in Autodesk Inventor.

Hypermill nahtlos integriert in Autodesk Inventor.

Die Open Mind Technologies AG bietet ihre CAM-Lösung Hypermill jetzt als 64-Bit-Version für die Integration in die CAD-Plattformen Autodesk Inventor und Solidworks an. Auf dem Weg von der Konstruktion in die CNC-Fertigung können so nun modernste Workstations mit 64-Bit-Prozessorarchitektur genutzt werden.

Große, detailreiche Bauteile konnten CAD- und CAM-Systeme in der Vergangenheit ausbremsen, wenn Berechnungen die Kapazitäten der Computerhardware erreichten. Mit der Einführung der 64-Bit-Architektur können mehr als vier Gigabyte Arbeitsspeicher direkt adressiert werden. Diese Möglichkeit, erweiterten Speicher und leistungsfähigere Multi-Core-Prozessoren zu verwenden, nutzen die CAM-Lösungen Hypermill in Autodesk Inventor und ›Hypermill for Solidworks‹ aus. Modelle, für deren Bearbeitung zahlreiche Arbeitsschritte sowie viele Werkzeugwege erforderlich sind, lassen sich jetzt deutlich schneller berechnen. Anwender erleben nun keine Beschränkungen mehr durch die Computerhardware und profitieren von der besseren Performance bei ihrer täglichen Arbeit.

Der durchgängige Workflow von der Entwicklung zur Fertigung wurde mit der Autodesk-Inventor-Zertifizierung bestätigt. Auch die Dassault Systèmes Solidworks Corp. hat Hypermill als ›Certified Gold Product‹ zertifiziert.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen