nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2014

3D-Drucker VX2000

Große Teile schnell und präzise drucken

Große Formate: Mit dem  VX2000 lassen sich vier Francis-Laufräder gleichzeitig drucken. Bild: Voxeljet

Große Formate: Mit dem VX2000 lassen sich vier Francis-Laufräder gleichzeitig drucken. Bild: Voxeljet

Mit ihrem neuen VX2000 rundet die Voxeljet AG ihr Angebot an großformatigen 3D-Druckern ab. Mit einem Bauraum von 2 m3 schließt die VX2000 die Lücke zwischen der VX1000 mit einem Bauraum von 0,3 m3 und der VX4000 mit einem Bauvolumen von 8 m3.

Der neue Industriedrucker ist für den Einsatz aller derzeit bei Voxeljet verfügbaren Partikelmaterialien konzipiert. Der 2060 x 1060 x 1000 mm große Bauraum lässt sich je nach Bedarf für die Herstellung großer Einzelformen oder für die Fertigung in Kleinserien nutzen.

Laut Hersteller bieten die 3D-Drucker der VX-Reihe erhebliche Vorteile bei der Fertigung komplexer Kerne und Teile, die aufgrund ihrer komplizierten Geometrie mit herkömmlichen Fertigungsverfahren nur schwer herzustellen sind. Nach Firmenangaben lassen sich auf der VX2000 216 Wassermantelkerne in den Dimensionen 490 x 210 x 80 mm in einer Jobbox innerhalb von knapp zwei Tagen drucken. Als weiteres Beispiel für die Leistungsfähigkeit der VX2000 nennt Voxeljet die Fertigung komplexer mechanischer Bauteile für die Pumpenindustrie. Der Bauraum der VX2000 ist ausreichend für die großformatigen Formen für vier Francis-Laufräder mit den Maßen 980 x 980 x 490 mm.

Je nach Applikation kann mit einem Hochleistungs-Druckkopf mit bis zu 13 280 Düsen eine Auflösung von bis zu 600 dpi erreicht werden. Die in einem Durchlauf aufgebrachte Schichtstärke liegt zwischen 100 und 400 µm bei einer Druckbreite von 564 mm. Das gedruckte Bauvolumen beträgt 45 Liter pro Stunde. Damit arbeitet die VX2000 doppelt so schnell wie der bekannte VX1000-Hochleistungsdrucker bei einem hohen Maß an Genauigkeit. Die Prozessstation ist 4,9 m lang und 2,6 m breit und verfügt über ein integriertes Materialzufuhrsystem.

Unternehmensinformation

Voxeljet AG

Paul-Lenz-Straße 1a
DE 86316 Friedberg
Tel.: 0821 7483-0
Fax: 0821 7483-111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
März 2018

Normalien: Ein Querschnitt von Innovationen der letzten Monate

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen