nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.06.2017

Heitec entwickelt Heißkanalkonzept für Staedtler-Stifte

Düse aus der Star-Line-Serie erfüllt knifflige Aufgabe

Der Heißkanalspezialist hat eine innovative und anwenderfreundliche Lösung zur Produktion eines Faserschreibers mit seitlicher Anspritzung entwickelt.

Die Staedtler Mars GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Anbietern von Schreib-, Mal-, und Zeichenprodukten. Für die Produktion eines Faserschreibers arbeitete der interne Werkzeugbau des Nürnberger Traditionsunternehmens mit der Heitec Heisskanaltechnik GmbH aus Burgwald zusammen. Um für den Schaft aus PP die gewünschte Präzision und Maßhaltigkeit zu gewährleisten, empfahlen die Nordhessen ein beidseitiges Anspritzen pro Artikel. Eine von Heitec durchgeführte Computersimulation bestätigte diesen Ansatz.

Mit den Star-Line-Düsen lassen sich enge Räume gut nutzen. © Heitec

Enge Räume optimal nutzen

Für eine optimale Nestanordnung einigten sich die Partner auf die Heißkanaldüse Star-Line 01.072.44.100.
In den beiden von Staedtler gebauten 16-fach-Werkzeugen wird jeder Artikel von zwei gegenüberliegenden Star-Line-Düsen gefüllt. Um der kompakten Bauweise der Werkzeuge Rechnung zu tragen, wurden die beiden Düsenspitzen teilweise im 90°-Winkel zueinander angeordnet. Dadurch wird die Kernstabilität verbessert, somit eine gleichmäßigere Nestfüllung ermöglicht, und der Verschleiß verringert.

Bei der Anordnung der Star-Line-Düse lassen sich deren Vorteile wie z. B. die variablen Spitzenpositionen hervorragend nutzen, und verschiedenste Artikel nahezu „freidimensional“ anordnen.
Ein weiterer Vorteil der Star-Line-Düsen liegt darin, dass sich damit die unterschiedlichsten Kunststoffe - auch nahezu alle technischen Kunststoffe und ebenso Kunststoffe mit Füllstoffen - prozesssicher verarbeiten lassen.

Farbwechsel in kürzester Zeit ausführen

Schneller Farbwechsel ist auch eine Frage der Düse. © Heitec

Um spontane Farb- und Materialwechsel in kürzester Zeit zu realisieren, werden die Düsenspitzen auf der gerüsteten Maschine gezogen und der jeweilige Kunststoff des Vorkammerbereichs abgeschraubt. Danach werden die Spitzen wieder eingesetzt und der nächste Zyklus beginnt. Die thermisch hervorragende Temperatur-Kennlinie der Heißkanaldüsen erlaubt auch die Verarbeitung von Leuchtfarben.


Zweite düsenseitige Trennebene macht flexibel

Ob der Endkunde über die knifflige Produktion der Stifte nachdenkt? © Staedtler

Schnorchel und Schnorchelaufnahme sind unter der Krone trennbar. Das ermöglicht das Einbringen einer zweiten Trennebene in der Düsenseite. Durch das einfache Öffnen dieser Trennung können die Kernstifte auf der Maschine gewechselt werden. Das erlaubt es, mehrere Artikelvarianten – in diesem Fall Stiftgrößen - mit einem Werkzeug zu produzieren.
Diese Möglichkeit der Düsentrennung bedeutet eine erhebliche Reduzierung der Rüstzeiten, da der Vorteil auch für die Werkzeugreinigung, z.B. für Entlüftungen, verwendet werden kann. Die komplette Elektroinstallation bleibt dabei unberührt.


Weitere Pluspunkte der Star-Line-Serie

Laut Hersteller lassen sich die Star-Line-Düsen auch mit Längenmaßen > 300 mm einsetzen, ohne dass die Düsenspitzen eine Längenausdehnung erfahren.

Neben der bei Staedtler verwendeten runden Star-Line-Crown-radial hat Heitec auch die flache Modellvariante Star-Line-Crown linear im Programm, die ebenso mit bis zu acht Spitzen verfügbar ist.


Mediathek

FORM+Werkzeug Talk - HEITEC Heisskanaltechnik GmbH

Weiterführende Information
  • Buchsen auf Bestellung
    FORM + Werkzeug 05/2016, SEITE 24 - 25

    Buchsen auf Bestellung

    Vorkammerbuchsen aus der Metallschmelzanlage

    Vorkammerbuchsen werden im Heißkanal zur gezielten Temperaturführung eingesetzt. Ihre Aufgabe ist die thermische Trennung von Heißkanaldüse...   mehr

Unternehmensinformation

Heitec Heisskanaltechnik GmbH

Frankenberger Str. 25
DE 35099 Burgwald
Tel.: 06451 7283-0
Fax: 06451 7283-83

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen