nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.12.2012

2-Achsen-Bohr- und Fräskopf ›DMH 200‹

Lösungen für den Designprozess

Für ihr Produkt-Styling nutzen viele Designstudios ein Clay- bzw. Hartschaummodell. Für das Fräsen dieser Modelle bietet Wenzel den neuen 2-Achsen-Fräskopf ›DMH 200‹ an, der seine Premiere auf der Euromold 2012 feierte.

Der Fräskopf besitzt eine Leistungsfähigkeit von 200 Watt und eine Drehzahl von 7000 min -1 . Mit dem Werkzeug entstehen laut Hersteller in kurzer Zeit Clay- oder Schaummodelle mit einer äußerst feinen Oberfläche. Mit Blick auf den Bediener hat Wenzel die Schallemission des Gerätes besonders gering gehalten. Der DMH 200 eignet sich für alle Aufgaben, die kein CNC-Schwenken des Fräskopfes erfordern. Andernfalls bietet Wenzel den 2-Achsen-CNC-Fräskopf ›Excalibur‹ an. Mit beiden Fräsköpfen lassen sich komplexe Freiformflächen direkt mit dem Koordinatenmessgerät schnell und präzise fräsen.

Wenzel auf der Euromold

Der 2-Achsen-CNC-Fräskopf ›Excalibur‹ besitzt einen stufenlos regelbaren Drehzahlbereich im Rechts- und Linkslauf sowie einen ebenso stufenlos regelbaren Schwenkbereich in beiden Achsen.

Die Fräsköpfe sind in das Stylingpaket von Wenzel eingebunden. Als einer von wenigen Herstellern bietet Wenzel eine Stylinglösung für den kompletten Designprozess an. Diese beinhaltet neben dem Fräsen u.a. auch das Digitalisieren des Clay-Modells und die Aufbereitung der Daten. Alle Soft- und Hardware-Komponenten der Designlösung sind modular aufgebaut und aufeinander abgestimmt. Ziel ist es, den Fräsdurchsatz zu erhöhen, die Anzahl der notwendigen Iterationen zu optimieren und somit den gesamten Designprozess zu beschleunigen.

Wenzel auf der Euromold, Halle 8, Stand J 70

Unternehmensinformation

Wenzel Group GmbH & Co. KG

Werner-Wenzel-Straße
DE 97859 Wiesthal
Tel.: 06020 201-0
Fax: 06020 201-1999

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen