nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.08.2016

Präzision für Spritzgießwerkzeuge

Oechsler arbeitet mit Feinzentrierung von Agathon

Eine neuartige, runde Feinzentrierung stellt eine hohe Präzision beim Schließen eines Spritzgießwerkzeugs sicher. Sie ist platzsparend und kostengünstig, schont Schieber und Kernzüge und ergibt präzise, gratfreie Formteile – und sie hat sich in der Praxis bereits bewährt.

Ist in verschiendenen Größen lieferbar: die runde Feinzentrierung von Agathon (© Agathon)

Funktionseinheiten für Pkws wie Lenk-, Brems- oder Ausweichassistenten sind meist in einer Box untergebracht, die aus Gehäuse und Deckel besteht, alle Elemente enthält und wasserdicht verschweißt sein muss. Daraus ergeben sich hohe Anforderungen an die beiden Formteile, insbesondere an die Präzision der Fügeflächen.

Um diese Anforderungen erfüllen zu können hat die Oechsler AG, Ansbach, die Spritzgießwerkzeuge für Gehäuse und Deckel einer solchen Funktionseinheit mit zwei runden Feinzentrierungen der Agathon AG, Bellach/Schweiz, ausgestattet. Sie stellen beim Schließen des Werkzeugs reproduzierbar eine exakte Zentrierung sicher, denn sie arbeiten spielfrei, verspricht das Unternehmen. Dies erhöht die Präzision und Maßhaltigkeit der Formteile. Ferner werden Schieber beziehungsweise Kernzüge im Werkzeug geschont und deren Verschleiß minimiert.

Aufbau der runden Feinzentrierung

Das Kraft-Weg-Diagramm zeigt: Die Agathon-Feinzentrierung erreicht bereits unmittelbar nach dem Zentrierbeginn die volle Tragkraft. (© Agathon)

Die runde Feinzentrierung besteht aus der Zentriersäule mit vorgespannten, in einem Käfig gehaltenen Wälzkörpern und einer Zentrierbuchse. In der Regel wird die Zentrierbuchse in die bewegliche, die Zentriersäule in die feste Werkzeughälfte eingebaut. Beim Schließen des Werkzeugs taucht die Zentriersäule in die Zentrierbuchse. Durch die spezielle Eintauchgeometrie und die Vorspannung der Wälzkörper übernehmen kurz nach Eintauchbeginn gleich zwei Rollenreihen die Zentrierung; dies stellt eine hohe Anfangs-Tragkraft und eine hohe Präzision sicher.

Die runde Feinzentrierung bedarf nahezu keiner Wartung. Sie arbeitet – anders als die bisher meist gebräuchlichen, kreuzweise angeordneten Flachführungen – praktisch verschleißfrei und erreicht daher eine lange Gebrauchsdauer. Eine einwandfreie Werkzeug¬zentrierung ist bereits mit zwei Feinzentrierungen sichergestellt, die frei platziert werden können. Zur Aufnahme jeder Zentrierung ist in der festen und der beweglichen Werkzeugplatte je eine Bohrung erforderlich. Ein späteres Auswechseln oder Nacharbeiten der Zentrierung ist erfahrungsgemäß nicht notwendig. Daher sind die Gesamtkosten der Feinzentrierung meist geringer als bei Flachführungen.

Besonders vorteilhaft ist die Feinzentrierung bei allen Arten von Präzisionsteilen sowie bei Dünnwandteilen. Durch den minimalen Schmierstoffbedarf ist sie auch für Reinraumanwendungen zum Beispiel in der Medizintechnik geeignet.

Erfolgreicher Einsatz im Spritzgießbetrieb

Teilansicht des Zweifachwerkzeugs von Oechsler. Die Zentriersäule (Detail) wirkt optimal mit der Zentrierbuchse der Feinzentrierung zusammen. (© Oechsler)

Eine der beiden runden Feinzentrierungen im Zweifach-Werkzeug für das Gehäuse einer Pkw-Funktionseinheit zeigt das nebenstehende Bild. Vor dem Spritzgießen werden elektrische Kontakte in die Kavität eingelegt. Entsprechend ist auch das Vierfach-Werkzeug für den Deckel mit zwei Feinzentrierungen ausgestattet, denn die Dichtheitsanforderungen beim Verschweißen sind nur durch äußerste Präzision der Fügeflächen von Gehäuse und Deckel erreichbar. „Bei der Entwicklung der runden Feinzentrierung hat Agathon eng mit uns zusammen¬gearbeitet. Daher waren alle unsere Anforderungen und Wünsche an diese Präzisions-Werkzeugführung von Vornherein berücksichtigt“, kommentiert Sandro Liedtke, Anwendungstechnik Formenbau bei Oechsler.

Beide Werkzeuge haben sich im praktischen Betrieb bestens bewährt – auch nach dreijährigem Betrieb sind die Feinzentrierungen noch voll funktionsfähig und zeigen weder Verschleiß noch verringerte Schließgenauigkeit.

Oechsler fertigt die Funktionseinheit für TRW Automotive, einen der weltweit größten Zulieferer der Automobilindustrie, der unter anderem auf Lenk-, Brems- und Insassenschutzsysteme spezialisiert ist. Nach dem Spritzgießen von Gehäuse und Deckel wird die Funktionseinheit bei Oechsler komplett montiert und verschweißt. Abschließend wird die fertige Baugruppe einer hundertprozentigen Dichtigkeitsprüfung unterzogen.

Agathon auf der AMB: Halle 8, Stand C44
Agathon auf der K-Messe: Halle 12, Stand A51-02
Oechsler auf der K-Messe: Halle 5, Stand A47

Weiterführende Information
  • Spritzgießformenbau

    Thema des Monats September 2017

    In unseremThema des Monats geht es um die Werkzeugart, von der weltweit am meisten hergestellt wird: Spritzgießformen. Und egal, ob man eine Fakuma besucht oder vor Ort recherchiert: Es ist unglaublich, was in so einem Spritzgießwerkzeug alles drin stecken kann. Die spannendsten Geschichten finden Sie hier: von Funktionsintegration, Intelligenz und Rapid Tooling-Konzepten   mehr

Unternehmensinformation

Agathon AG

Gurzelenstrasse 1
CH 4512 BELLACH
Tel.: +41 32617 4500
Fax: +41 32617 4700

Oechsler AG

Matthias-Oechsler-Str. 9
DE 91522 Ansbach
Tel.: 0981 1807-0
Fax: 0981 1807-222

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen