nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.09.2011

1.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf dem Messestand

Neuheiten der Grob-Werke

Der Schiebewechsler entkoppelt den Be- und Entladevorgang vom Teiletransport mit dem Ladeportal und ist somit besonders taktzeiteffektiv.

Der Schiebewechsler entkoppelt den Be- und Entladevorgang vom Teiletransport mit dem Ladeportal und ist somit besonders taktzeiteffektiv.

In Hannover werden die Grob-Werke nahezu ihr komplettes Produktportfolio rund um die Zerspanung und einige Messe-Highlights präsentieren. Insgesamt werden vierzehn Maschinen auf der Messe zu sehen sein. »Die EMO war in der Geschichte der Grob-Werke schon immer ein besonderes Highlight unter den Maschinenbaumessen«, sagt Christian Grob, Generalbevollmächtigter der Grob-Werke. »Unsere überaus positiven Erfahrungen der Vergangenheit und nicht zuletzt die aktuelle Marktentwicklung mit der sehr starken Nachfrage für Zerspanungsmaschinen lassen uns mit einer positiven Erwartungshaltung nach Hannover gehen.«

Grob hat die Installationsführung der G-Module neu definiert. Die neue Installation wird ausschließlich mit definierten Schlauch- und Kabelsätzen im gesamten Maschinenbereich ausgeführt.

Grob hat die Installationsführung der G-Module neu definiert. Die neue Installation wird ausschließlich mit definierten Schlauch- und Kabelsätzen im gesamten Maschinenbereich ausgeführt.

Um die Prozessaufteilung der Fein- und Fertigbearbeitung in Motorblöcken zu vereinfachen, hat Grob ein neues Konzept entwickelt. Die Optimierung des Fertigungsverfahrens bringt deutliche Verbesserungen der Prozesskette zwischen Feinzerspanung und Honbearbeitung. Darüber hinaus haben die Ingenieure mit Spezialisten eines Honmaschinen-Herstellers eine neue Fertigungsanlage für kombinierte Zerspanung und Honbearbeitung entwickelt. Die Anlage besitzt ein integriertes Messverfahren für die Zylinderbohrung, die die Anzahl der Fertigungsstationen und Einheiten und damit die Maschinen- und Anlagekosten wesentlich reduzieren kann.

Grob-Werke, Halle 12, Stand B04

Unternehmensinformation

GROB-WERKE GmbH & Co. KG Werkzeugmaschinen

Industriestr. 4
DE 87719 Mindelheim
Tel.: 08261 996-0
Fax: 08261 996-268

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen