nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.07.2017

Zu Besuch bei Goodway, Hartford und TBI Motion

Werkzeugmaschinen aus Taiwan, Teil 2

Im Rahmen einer einwöchigen Pressereise besuchte die Form+Werkzeug-Redaktion zehn Werkzeugmaschinen-Hersteller in Taiwan. Im Teil 2 unseres Online-Berichts geht es um hochpräzise 5-Achs-Bearbeitungszentren, Spannmittel und Linearführungen. Der Tenor der Taiwanesen: „In der Vergangenheit ging es häufig um Quantität. Heute legen wir sehr viel Wert auf Qualität und Konzepte für Industrie 4.0-Lösungen,“ so Jimmy Chu, Vorstandsvorsitzender von FFG, während der Begrüßungs-Pressekonferenz. „Im vergangenen Jahr wurden Maschinen im Wert von 800 Millionen US-Dollar nach Deutschland verkauft.“

  • Beginn der Pressetour mit dem Taiwan Machine Tool Media Day, organisiert von Taitra. © Hanser/Schröder

  • 15 Geschäftsführer stehen sowohl der ausländischen Fachpresse…. © Hanser/Schröder

  • … als auch der regionalen Presse Rede und Antwort. © Hanser/Schröder

  • Geschäftsführer Edward Yang begrüßt die Teilnehmer bei der Firmengruppe Goodway / Awea. © Hanser/Schröder

  • 12 Fachjournalisten aus sieben Ländern sind vor Ort. © Hanser/Schröder

  • © Awea

    Awea produziert 5-Achs-Maschinen (hier im Bild eine Gantrymaschine für Werkstücke bis 2,5 Tonnen). © Awea

  • © Awea

    Der Werkzeug- und Formenbau gehört zum Kundenkreis, hier eine Beispielanwendung. © Awea

  • Stolz ist man auf die selbstentwickelte Maschinensteuerung. © Hanser/Schröder

  • Blick in die Produktion von Goodway. © Hanser/Schröder

  • Blick in die Produktion von Goodway. © Hanser/Schröder

  • Blick in die Produktion von Goodway. © Hanser/Schröder

  • Handschaben gehört zum Standard bei Goodway. © Hanser/Schröder

  • Ebenso wie Automationslösungen… © Hanser/Schröder

  •  Auf ein Wiedersehen in Taichung! © Taitra

    Auf ein Wiedersehen in Taichung! © Taitra

  • Nächster Stopp: Hartford © Hanser/Schröder

  • Das Produktspektrum reicht von ‚kleinen‘ BAZ für Werkstücke bis 600 kg, bis hin zu XXL-Maschinen mit Verfahrwegen von 7 x 20 Metern. © Hanser/Schröder

  • Hartford fertigt 95 % aller Maschinenkomponenten inhouse – einschließlich der Spindeln. © Hanser/Schröder

  • Der Robocell RC 1 sorgt für Produktivitätssteigerungen. © Hanser/Schröder

  • Eine Hartford wird auf einer Hartford produziert… © Hanser/Schröder

  • … das gilt auch für die großen Stücke… © Hanser/Schröder

  • Herzlicher Empfang bei Hartford © Hanser/Schröder

  • Zu Besuch bei TBI Motion © Hanser/Schröder

  • Zur Kernkompetenz zählen Linearantriebe… © Hanser/Schröder

  • … Kugelgewindespindeln … © Hanser/Schröder

  • … sowie Automationslösungen. © Hanser/Schröder

  • Noch Fragen? Freuen Sie sich schon heute auf unseren nächsten Teil der Taiwan-Story! © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Goodway und Awea: Fräszentren von klein bis XXL

Die gesamte Firmengruppe hat 1500 Mitarbeiter und wurde 1975 gegründet. Geschäftsführer Edward Te-Hwa Yang ist stolz auf eine besonders große Bandbreite an Maschinen: Im Programm sind (kleine) 5-Achs-Bearbeitungszentren, die Werkstücke bis 600 kg bearbeiten, bis hin zu XXL-Maschinen mit Verfahrwegen von 7 x 20 m, die Werkstücke bis 40 Tonnen bearbeiten. Es gibt eine eigene Serie für Grafitfräsmaschinen, der Werkzeug- und Formenbau gehört zum Kundenkreis.

30% der Maschinen werden nach Europa verkauft (Bulgarien, Türkei, Italien, Deutschland). Zu den Kunden zählen u.a. auch Porsche, Daimler und BMW. 50% der Maschinen werden als Standard verkauft, der Rest wird für den Kunden konfiguriert bzw. automatisiert. Das manuelle Schaben der Kontaktflächen im Maschinenbett ist bei Goodway Standard. Eine strenge Qualitätskontrolle u.a. mit Wenzel-Messgeräten sorgt dafür, dass eine hohe Präzision erreicht wird.

Von der Spindel bis zum handgeschabten Maschinenbett: 95% Inhouse-Produktion bei Hartford

Die Produktion von Hartford arbeitet auf europäischem Standard. Das Unternehmen wurde 1965 gegründet und beschäftigt heute 500 Mitarbeiter. Dem Geschäftsführer wichtig: die 95%ige Inhouse-Produktion. Alle Schlüsselkomponenten, einschließlich Spindeln, werden im eigenen Haus gefertigt. Auch beim Maschinenpark gilt: ‚Nur eine Hartford fertigt eine Hartford‘. Jedes Jahr werden 8% des Umsatzes in Forschung & Entwicklung investiert. 100 Ingenieure arbeiten daran, zu den besten Werkzeugmaschinen-Herstellern weltweit zu zählen. Nach eigener Einschätzung sieht sich Hartford dort heute an sechster Stelle. Man ist sich bewusst, dass Maschinen aus Taiwan sich derzeit gut verkaufen unter dem Aspekt ‚gutes Preis-/Leistungsverhältnis‘.

Im 5-achsigen Bereich verspricht Hartford max. Abweichungen von 0,04 mm, der Spindelrundlauf soll bis max. 5 µm abweichen. Die Stärken der Maschinen liegen bei Schwerzerspanung, Genauigkeit und Automatisierungskonzepten. Auf der EMO wird mit der hochpräzisen TGV-1612 ein Fräs-BAZ für den Werkzeug- und Formenbau präsentiert, ebenso die Fertigungszelle Robocell RC1.

Automationskonzepte und Spannsysteme von TBI Motion

Das Kerngeschäft von TBI Motion sind Linearführungen und Kugelgewindespindeln, die vorwiegend im Maschinenbau eingesetzt werden. Daneben sind aber auch Automationslösungen (TBI Motion ist z.B. Aussteller auf der Motek) und modulare Spannsysteme im Angebot. Insgesamt hat das Unternehmen 96 Patente angemeldet. In der Qualitätsprüfung kommen Renishaw-Geräte zum Einsatz.

Auf der EMO

Goodway/Awea: Halle 27, Stand D 04
Hartford: Halle 27, Stand F 50
Taiwan External Trade Center: Halle 11, Stand E 40

Neben den technischen Highlights bietet Taiwan noch Einiges mehr…
Eindrücke von Land und Leuten zeigen wir Ihnen hier:

  • In Taipeh, der Hauptstadt Taiwans, steht das 101, mit 508 Metern zu seiner Bauzeit das höchste Gebäude der Welt. Eine faszinierende Architektur, wenn man bedenkt, dass das 101 in einem Erdbebengebiet steht! © Hanser/Schröder

  • Ein Aufzug bringt einen mit einer Geschwindigkeit von 1010 m/min in die Höhe – kann man schon als Eilgang bezeichnen, oder? © Hanser/Schröder

  • Wer durch die Panoramafenster schaut, sollte schwindelfrei sein… © Hanser/Schröder

  • Eine große Kugel verringert die seitlichen Schwankungen im Turm um 40 Meter. © Hanser/Schröder

  • Zu Besuch im Long Chan-Tempel in Taipeh. © Hanser/Schröder

  • Zu Besuch im Long Chan-Tempel in Taipeh. © Hanser/Schröder

  • Zu Besuch im Long Chan-Tempel in Taipeh. © Hanser/Schröder

  • Nächtliche Impressionen von Taipeh – man fühlt sich auch als Frau allein hier sehr sicher. © Hanser/Schröder

  • Jede Nacht in anderen Farben beleuchtet… © Hanser/Schröder

  • Roller prägen das Straßenbild. © Hanser/Schröder

  • Nächster Stop unseres Trips: Taichung, industrielles Zentrum mit 2,7 Millionen Einwohnern © Hanser/Schröder

  • Blick aus dem Hotelzimmer in Taichung © Hanser/Schröder

  • Großraumbüro in Taiwan © Hanser/Schröder

  • Unsere kompetente und charmante Reiseleiterin: Liz Wang von Taitra. © Hanser/Schröder

  • Kleiner buddhistischer Gebetsschrein in der Produktionshalle. © Hanser/Schröder

  • Großes Kino: Warum hab ich das Gefühl, dass hier größere Gruppen empfangen werden? © Hanser/Schröder

  • Immer ein herzliches Willkommen: Unsere Media-Gruppe bestand aus 12 Fachjournalisten aus 7 Ländern. © Hanser/Schröder

  • Prepare your Business-Cards: Die Begrüßungszeremonie und der Austausch der Visitenkarten sind von höchster Bedeutung in Taiwan. © Hanser/Schröder

  • Besuch eines Tempels Nähe Taichung. © Hanser/Schröder

  • Besuch eines Tempels Nähe Taichung. © Hanser/Schröder

  • Besuch eines Tempels Nähe Taichung. © Hanser/Schröder

  • Wer diese Holzstückchen wirft, kann die Götter befragen. Fallen sie so wie auf dem Bild, bedeutet es ‚ja‘. © Hanser/Schröder

  • Hier in der praktischen Anwendung… © Hanser/Schröder

  • Ein prächtiger Garten gehört ebenfalls zur Tempelanlage. © Hanser/Schröder

  • Drachen haben eine sehr große kulturelle Bedeutung im Buddhismus. © Hanser/Schröder

  • Nach einem langen Tag ein kleiner Abstecher zum Meer: Mit Gezeiten und Schlick erinnert es mich fast ein wenig an die Nordsee. © Hanser/Schröder

  • Zusammen mit unserer Reiseleiterin Liz Wang. © Hanser/Schröder

  • Immer leckeres Essen… © Hanser/Schröder

  • An alle Chefs: So kann man Aufenthaltsräume für Mitarbeiter gestalten… © Hanser/Schröder

  • Das National Theater in Taichung. © Hanser/Schröder

  • Nachtmarkt in Taichung. © Hanser/Schröder

  • Nachtmarkt in Taichung. © Hanser/Schröder

  • Nachtmarkt in Taichung. © Hanser/Schröder

  • Definition ‚deutsches Schwein‘: Lesen Sie selbst! © Hanser/Schröder

  • Für Vegetarier: Nein, hier handelt es sich nicht wirklich um Froscheier! Die Samen des Tapioka werden nur so genannt, weil sie ähnlich aussehen. Sind u.a. auch die Bubbles im BubbleTea. © Hanser/Schröder

  • Must have: Kein Firmenbesuch ohne anschließendes Gruppenfoto! © Taitra

  • Verrat ich nicht, wo das war. Hab aber nur eine gesehen in der ganzen Woche… © Hanser/Schröder

  • Gute Idee: Als Fußgänger kann man die Kreuzungen auch diagonal queren. Die Sonnenschirme schützen vor bis zu 36 Grad Hitze … bei 80 % Luftfeuchtigkeit. © Hanser/Schröder

  • Blumenmarkt in Taipeh. © Hanser/Schröder

  • Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle wurde zum Gedenken an Chiang Kai-shek, den langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet. © Hanser/Schröder

  • Seine Bronzestatue wird auch heute noch gut bewacht. © Hanser/Schröder

  • Wünsch Dir was… gesehen in einem Tempel in Taipeh. © Hanser/Schröder

  • Hello Kitty und viel rosa hoch im Kurs – auch im Bus. © Hanser/Schröder

  • Im Dumpling-House: Typisches taiwanesisches Essen. © Hanser/Schröder

  • Für das richtige Essen der Bällchen… © Hanser/Schröder

  • … gibt’s eine eigene Bedienungsanleitung. © Hanser/Schröder

  • Bierbrauen können sie auch in Taiwan – schmeckt gar nicht so schlecht. © Hanser/Schröder

  • Raucher haben es nicht immer leicht. Zum Teil stehen hohe Strafen aufs Rauchen - es gibt sogar Nichtraucher-Parks. © Hanser/Schröder

  • Was bitte gibt’s hier zu essen? © Hanser/Schröder

  • Liz übernimmt in solchen Fällen die Bestellung. © Hanser/Schröder

  • Typischer Nachtisch in Taiwan: Die Mango-Eisbombe, von der alle zusammen essen. © Hanser/Schröder

  • Hochgeschwindigkeitszug im Hightech-Land Taiwan – fährt bis zu 350 km/h. © Hanser/Schröder

  • .. bietet innen wirklich viel Beinfreiheit. © Hanser/Schröder

  • … und ein extra Abteil zum Stillen. Hier wird an alles gedacht. © Hanser/Schröder

  • Ebenfalls Hightech: Die Toilette, die noch anderes im Angebot hat als normales Spülen. © Hanser/Schröder

  • Die Metro in Taiwan ist selbsterklärend (hier die Ausgänge, daneben hängt ein Lageplan). Von der EasyCard wird jeweils beim Betreten und Verlassen der Station der richtige Betrag abgebucht. © Hanser/Schröder

  • Fisch am Stiel. © Hanser/Schröder

  • Noch Fragen? © Hanser/Schröder

  • Tschüss Taiwan, bis zum nächsten Mal! © Hanser/Schröder

  • Ein Abschiedsfoto: Die Form+Werkzeug-Redakteurin mit Bruce Li, Sales Department TBImotion (mir gefiel sein Name so gut). © TBImotion

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Mediathek

Einblicke in die Werkzeugmaschinen-Produktion in Taiwan

Weiterführende Information
  • 04.07.2017

    Werkzeugmaschinen aus Taiwan

    Wie gut sind die Maschinen für den Werkzeug- und Formenbau geeignet?

    Papierlose Produktion, Fließfertigung, hochpräzise Maschinen, ISO-Zertifizierung, 5-Achs-Bearbeitungszentren, Automation? Ja, das können die auch in Taiwan. Im Rahmen einer einwöchigen Pressereise hatte die Form+Werkzeug die Gelegenheit, zehn Betriebe und ihre Produktion kennenzulernen.   mehr

November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau