nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.01.2020

Werkzeugbau des Jahres 2020: Erste Wettbewerbsphase läuft

Erster Fragebogen kann bis zum 1. März eingereicht werden

Bereits zum 17. Mal suchen das WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer IPT den besten Werkzeugbaubetrieb im deutschsprachigen Raum.

Wird 2020 zum 17. Mal vergeben: Die Siegertrophäe für den Werkzeugbau des Jahres © Hanser/Schröder

Wird 2020 zum 17. Mal vergeben: Die Siegertrophäe für den Werkzeugbau des Jahres © Hanser/Schröder

In einer ersten Runde ist bis zum 1. März 2020 eine Auswahl zentraler Fragen zum Unternehmen zu beantworten. Gleich im Anschluss erhalten die Teilnehmer eine erste Auswertung, bevor es mit vertiefenden Fragen in die zweite Wettbewerbsrunde geht. Der Einsendeschluss für die zweite Runde, in der sich das Unternehmen für die Finalrunde qualifizieren kann, ist der 1. Mai 2020. Für Unternehmen, die erstmals am Wettbewerb teilnehmen, gibt es einen reduzierten Fragenkatalog, der den Einstieg erleichert.

Jury bewertet und besucht ausgesuchte Unternehmen

Im nächsten Schritt bildet das Expertenteam von WZL und Fraunhofer IPT anhand eines wissenschaftlich fundierten Kennzahlensystems eine erste Rangfolge der Teilnehmer. Die besten Unternehmen betrachtet das Team dann bei Vor-Ort-Besuchen detailliert. Zusätzlich werden zwei weitere Unternehmensbesuche unter allen Teilnehmern des Wettbewerbs ausgelost.

Durch das mehrstufige Auswahlverfahren und die Fokussierung des Fragebogens auf die wichtigsten Inhalte können Unternehmen zu Beginn mit geringem Aufwand ihr Interesse an der Wettbewerbsteilnahme signalisieren. Für Rückfragen in späteren Wettbewerbsphasen stehen dann die Ansprechpartner von WZL und Fraunhofer IPT zur Verfügung, um alle Kennzahlen korrekt zu erfassen. Die detaillierte Auswertung umfasst schließlich mehr als 90 Kennzahlen, die den teilnehmenden Unternehmen auch als Ansatzpunkte für Verbesserungen im eigenen Betrieb dienen können.

Save the Date

Finalisten, Kategorie- und Gesamtsieger werden am 18. November 2020 während einer feierlichen Abendveranstaltung im Krönungssaal des Aachener Ratshauses ausgezeichnet. Am 19. November findet dann das jährliche Kolloquium "Werkzeugbau mit Zukunft" statt.


Mediathek

Bildergalerie Werkzeugbau des Jahres 2019

Weiterführende Information
  • Werkzeugbau des Jahres

    'Excellence in Production' ist ein jährlich vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT veranstalteter Wettbewerb, um den besten Werkzeugbau im deutschsprachigen Raum zu ermitteln. Lesen Sie hier alles zum Thema.   mehr

  • 20.11.2019

    EiP 2019: Interview mit Gesamtsieger Michael Stepper

    „ Wir wollen mit den bestausgebildeten Mitarbeitern und besten Technologien das beste Werkzeug zu bauen.“

    Gleich bei seiner ersten Teilnahme am EiP-Wettbewerb fiel der Fritz Stepper GmbH & Co. KG der Gesamtsieg zu. Der Spezialist für hochpräzise Folgeverbundwerkzeuge arbeitet mit einer Fertigungstiefe von 100 Prozent.   mehr

  • 18.11.2019

    Excellence in Production 2019

    Veranstaltungs-Triple in Aachen: Jahrestreffen der WBA Aachener Werkzeugbau-Akademie, Werkzeugbau des Jahres und Werkzeugbaukolloquium

    Rund 200 Teilnehmer folgten der Einladung des WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer IPTs nach Aachen. Die Form+Werkzeug war für Sie mit...   mehr

Unternehmensinformation

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Steinbachstr. 17
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 8904-0
Fax: 0241 8904-198

RWTH Aachen Werkzeugmaschinenlabor WZL

Steinbachstr. 19
DE 52074 Aachen

Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


November 2019

Zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen