nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.05.2018

TAE-Seminar Stanztechnik und Feinschneiden

Zweitägige Weiterbildung am 26. und 27. September 2018

Steifeneinlauf von Meusburger © Hanser/Schröder

Steifeneinlauf von Meusburger © Hanser/Schröder

Ausgehend von Kundenanfragen wird aufgezeigt, ob Normalstanzen oder Feinschneiden Vorteile bezüglich Qualität und Kosten bietet. Schnitteinsätze und Stempel aus Hartmetall benötigen beim Stanzen (mit geringeren Materialstärken) eine absolut reproduzierbare Schnittkantenpräparation. Das erhöht die Standzeit zwischen 30 % bis 200 %. Beim Feinschneiden mit großen Materialdicken sind die PM-Stähle der Stempel und Schneidplatten stark beansprucht. Beste Standzeiten werden nur mit entsprechender Kantenpräparation und anschließend aufgebrachter Beschichtung erreicht. Mögliche Werkzeugkonzepte werden dargestellt.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Konstruktion, Werkzeugkonstruktion, Arbeitsvorbereitung, Werkzeugbau und Produktion.

Auszüge aus dem Seminarprogramm

  • Stanz- und Feinschneidtechnik 4.0 – selbstlernende Prozessführung (A. Feuerhack, RWTH Aachen)
  • Einfluss der Werkzeugausführung und -präzision auf das Feinschneidteil (U. Bogenschütz), Saxonia Umformtechnik GmbH
  • Standmengenerhöhung durch optimale Sortenwahl und Finishing von Hartmetall-Aktivteilen (M. Voigt, Ceratizit Deutschland GmbH)
  • Hochleistungsbeschichtungen für Stanz- und Feinschneidwerkzeuge (M. Morstein, Platit AG)
  • Unterschiedliche Ausbaustufen beim Werkzeugschutz sowie bei der Teileüberwachung (R. Bott, TRsystems GmbH)

Das vollständige Seminarprogramm mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier .

Weiterführende Information
  • 16.04.2018

    TAE-Seminar: Fertigungsgerechte Gestaltung von Blechteilen

    Umform- und Stanzprozesse optimieren

    Am 5. Juni 2018 veranstaltet die Technische Akademie Esslingen (TAE) erstmals das Seminar „Fertigungsgerechte Gestaltung von Blechteilen“. Angesprochen sind Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Produktplanung, Arbeitsvorbereitung und Fertigung.   mehr

  • Assistenzsysteme für die Blechumformung
    FORM + Werkzeug 06/2017, SEITE 33

    Assistenzsysteme für die Blechumformung

    Das Werkzeugmaschinenlabor WZL hat einen portablen Demonstrator entwickelt, der die Vision von Industrie 4.0 für die mittelständische...   mehr

  • Feinschneiden für alle
    FORM + Werkzeug 06/2017, SEITE 26 - 29

    Feinschneiden für alle

    Feinschneidpad zur Integration in Transfer- und Folgeverbundwerkzeuge

    Wer große Bauteile feinschneiden wollte, stieß bis vor Kurzem oft an physikalische Grenzen. Webo Werkzeugbau hat ein System entwickelt, das...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM+Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Unternehmensinformation

Technische Akademie Esslingen e.V.

An der Akademie 5
DE 73760 Ostfildern
Tel.: 0711 34008-0
Fax: 0711 3400843

August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau