nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.02.2008

Sun auf der CeBIT

Motto „Wachstum braucht Sun“

Unter dem Motto „Wachstum braucht Sun“ stellt die Sun Microsystems GmbH, Kirchheim-Heimstetten, auf der CeBIT vom 4. bis 9. März in Hannover Lösungen aus ihrem gesamten Produktportfolio vor, wobei „Green IT“ ein zentrales Thema sein wird.
Die Betriebskosten von Rechenzentren werden zunehmend durch den Stromkostenanteil bestimmt. Doch dieser Trend ist umkehrbar. Mit den UltraSparc T1 und T2 Prozessoren werden 32 beziehungsweise 64 Threads auf vier bis acht Kernen pro Chip realisiert. Sun stellt auf der CeBIT 2008 mit seinen CoolThreads Servern T1000, T2000, T5120 und T5220 die weltweit ersten Serversysteme vor, die den Leistungsanforderungen einer offenen Web-Umgebung gewachsen sind. Selbst ein Benutzerzuwachs im siebenstelligen Bereich lässt sich damit bei halbem Energieverbrauch und einen um 75 Prozent reduzierten Platzbedarf sicher unterstützen.
Sun Fire CoolThreads Server und Solaris sind die Plattform für die meisten Open-Source-Anwendungen. Sie haben einen geringen Stromverbrauch, benötigen wenig Platz und sind einfach zu administrieren. Die horizontale Skalierbarkeit und die unterschiedlichen Möglichkeiten effektiver Virtualisierung machen diese Systeme zu immer beliebteren Plattformen.
Dazu kommen die bewährten Sun Fire X4100 und X4200 Server, deren neuartiges Kühlkonzept es ermöglicht, ein ganzes Rack mit diesen Servern zu bestücken, ohne das Abwärmeprobleme entstehen. Mit dem Hybridserver Sun Fire X4500 stellte das Unternehmen einen Rekord bei der Packungsdichte von Festplatten in einem Server auf. Für hohe Kapazität bei maximalem Datendurchsatz und sehr kleiner Bauform sorgen 48 Festplatten mit bis zu einem Terabyte Kapazität pro Festplatte.
Mit den Sun Blade 6000 und 8000 Modular-Systemen müssen auch im Blade-Segment weder bei der Verfügbarkeit, noch bei der Wartung oder bei den einsetzbaren Prozessoren Kompromisse eingegangen werden.
Auch in den Bereichen Virtualisierung, Datensicherung und offene Standards wird Sun auf der CeBIT wieder interessante Entwicklungen präsentieren.

zusätzliche Links
Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau