nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.10.2017

Sicherer Umgang mit Gasdruckfedern

Fibro bietet Schulungen an

Vor rund zwei Jahren trat die neugefasste Betriebssicherheitsverordnung in Kraft, die auch den Umgang mit Gasdruckfedern im Produktionsalltag regelt. Fibro bietet mit seinen Schulungen eine Art Nachhilfe in Sachen Betriebssicherheit und sicheren Umgang mit den Gasdruckfedern an.

Gasdruckfedern enthalten ein geballtes Maß an Technik. © Fibro

Dafür sind Fibro-Außendienstmitarbeiter in ganz Deutschland unterwegs und sensibilisieren die Schulungsteilnehmer für die sicherheitsrelevanten Aspekte beim Gebrauch der Fibro-Gasdruckfedern. Denn es steckt ein geballtes Maß an die Technik in den Gasdruckfedern.

Deshalb beginnen die Schulungen immer mit der Erklärung des Aufbaus sowie der Funktion der Gasdruckfedern. Breiten Raum nimmt an einem Schulungstag zudem der Bereich Reparatur ein. Hier wird deutlich gemacht, welche Schritte bei der Reparatur einer Gasdruckfeder berücksichtigt werden müssen. „Uns geht es darum, bedächtig mit der Gasdruckfeder umzugehen, gleichzeitig aber die Hürden im täglichen Umgang damit abzubauen“, erklärt Fibro-Mitarbeiter Karlheinz Rundler. „Gesunder Respekt – aber keine Angst“ lautet die Devise, die er den Anwendern vermitteln will.

Für die Schulung wird abschließend ein Zertifikat ausgestellt, welches Wissen und Inhalte dem Teilnehmer in der Schulung vermittelt wurde und das den Unternehmen einen Nachweis liefert, in Sachen Betriebssicherheit auf dem neuesten Stand zu sein.

Schulungen als Teil der Ausbildung oder als Qualifikation im Rahmen der Betriebssicherheit

Schulungen vermitteln den sachgerechten Umgang mit Gasdruckfedern. © Fibro

Karsten Schütz nutzt das Angebot des Normalienspezialisten. Er ist Ausbilder und Dozent für Stanzwerkzeugtechnik bei der GLW - Gemeinschaftslehrwerkstatt der Industrie von Velbert und Umgebung e.V., deren Schwerpunkt die Aus- und Weiterbildung für Metall- und Elektroberufe ist. Neben Teilnehmern aus dem eigenen Haus – in Velbert stehen 240 Ausbildungsplätze zur Verfügung – besuchen insbesondere metallverarbeitende Unternehmen aus der näheren Umgebung die Schulungen. Es werden überwiegend Fach- und Führungskräfte geschult. „Wir wollen die Schulungen zu einem festen Bestandteil unseres Angebotes machen,“ erklärt Schütz. Mit Fibro habe man einen starken und seriösen Partner gefunden. „Wenn wir Werkzeuge bauen, ist die Peripherie ganz wichtig. Hier schätze ich die Zuverlässigkeit von Fibro in Punkto Sicherheit.“

Technische Sicherheit reduziert sich für den Fibro-Außendienstmitarbeiter Lars Jahncke nicht nur auf die Verhütung von Unfällen, sondern vielmehr geht es ihm um die Betriebs- und Prozesssicherheit. „Wenn eine Gasdruckfeder im laufenden Produktionsprozess ihre Funktion verliert und es zu einem Produktionsstillstand kommt, sind die Folgekosten immens“, weiß Jahncke aus Erfahrung.

zusätzliche Links
Weiterführende Information
  • Erschienen am 24.02.2015

    Fibro-Gasdruckfedern erfüllen VDI-BAK-Richtlinien

    Prozesssicherheit dank patentierter Sicherheitsmerkmale

    Vollumfänglich erfüllt der Normalienspezialist Fibro im globalen Markt die Vorgaben der VDI-Richtlinien für den Einsatz von Gasdruckfedern, die vom Böblinger Arbeitskreis (VDI-BAK) mit erarbeitet werden.   mehr

    FIBRO GmbH Werk II

  • Schonzeit fürs Werkzeug
    05/2012, SEITE 24 - 26

    Schonzeit fürs Werkzeug

    Gasdruckfedern für Hubbewegungen im Werkzeug

    Gasdruckfedern haben eine geringe, individuell anpassbare Schließkraft. Dadurch ist es möglich, die Werkzeugsicherung feiner einzustellen....   mehr

Unternehmensinformation

FIBRO GmbH Werk II

August-Läpple-Weg
DE 74855 Hassmersheim
Tel.: 06266 730
Fax: 06266 73-237

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen