nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.06.2019

Rapid.Tech 2019: Entwicklungen und Trends in der additiven Fertigung

14 Fachforen beschäftigen sich mit Theorie und Praxis der AM

Insgesamt 14 branchen- bzw. fachbezogene Foren gehören zum Kongressprogramm der Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019. In mehr als 100 Vorträgen werden an den drei Kongresstagen die neuesten Entwicklungen, Trends und Ergebnisse zu additiven Technologien und Anwendungen aus Theorie und Praxis vorgestellt.

14 Fachforen stehen den Besuchern der Kongressmesse 2019 zur Auswahl. © Messe Erfurt

14 Fachforen stehen den Besuchern der Kongressmesse 2019 zur Auswahl. © Messe Erfurt

Erstmals auf der Agenda stehen die Themen Software & Prozesse, Kunststoff sowie Normung & Arbeitsschutz. Daneben gehören die bewährten Foren Automobilindustrie, Luftfahrt, Medizin-, Zahn- & Orthopädietechnik, Lohnfertigung, 3D-gedruckte Elektronik & Funktionalität, Recht, eine Veranstaltung der Fraunhofer-Allianz Generativ und das zweitägige Forum AM Science erneut zum Programm.

Das Forum Konstruktion, Werkzeug-, Formen- & Vorrichtungsbau findet am 26. Juni satt und startet mit einer Keynote von Ulli Klenk von der Siemens AG. Es folgen Vorträge u.a. von Trumpf, FIT, Siemens PLM und Trinckle. Hier finden Sie die vollständige Agenda.

Wer noch nicht sicher ist, ob sich der Einstieg in die addtive Fertigung für ihn lohnt, der findet Antworten im Forum Additive Lohnfertigung.

Selber machen oder kaufen? Forum Additive Lohnfertigung am 26. Juni

Ob es sich lohnt, selbst zum AM-Profi zu werden, oder ob man AM-Teile besser an externe Dienstleister vergibt, hängt von der jeweiligen Unternehmensausrichtung, dem Produktportfolio sowie von der Motivation, dem Wissen und dem Können des Managements und der Mitarbeiter ab. „Kunden, die weiter auf Dienstleister bauen, zahlen nur für qualitativ einwandfreie Teile, haben keine Investitions- und Anlaufkosten und damit ein überschaubares Risiko. Andererseits kann es durchaus Sinn machen, insbesondere bei steigenden Volumina, eine eigene additive Produktionskette aufzubauen“, so Dr. Eric Klemp, Geschäftsführer der voestalpine Additive Manufacturing Center GmbH Düsseldorf. Wann sich welcher Weg lohnt, darauf gibt das Forum Additive Lohnfertigung Antworten. „Wir zeigen in den Vorträgen mögliche Vorgehensweisen anhand konkreter Beispiele auf und werden bei der Entscheidungsfindung zwischen ‚Make or Buy‘ unterstützen“, benennt Dr. Klemp das Ziel des Forums, dessen inhaltliche Ausrichtung er verantwortet.

Die Referenten kommen von erfahrenen deutschen und österreichischen AM-Lohnfertigern wie FIT, Fuchshofer Advanced Manufacturing, Jell, MBFZ toolcraft, DyeMansion, Parare und 3Yourmind.

Wer mehr über neueste Entwicklungen im metallischen 3D-Druck wissen möchte, ist beim Forum Metall richtig.

Forum Metall am 27. Juni

Bis 2030 wird das Marktvolumen im Bereich Additive Manufacturing jährlich um 18 Prozent wachsen, so die Technologie-Analysten des britischen Consultingunternehmens IDTechEx. Noch dynamischer gestaltet sich dieser Prozess beim metallischen 3D-Druck. Hier prognostizieren sie jährliche Steigerungsraten von durchschnittlich 23 Prozent.

Status und zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich stehen im Mittelpunkt des Forums Metall am letzten Messetag. „Während wir in den Vorjahren vor allem verschiedene Drucktechnologien und Anwendungsmöglichkeiten diskutiert haben, nehmen wir in diesem Jahr die gesamte Prozesskette in den Fokus, betrachten vor- und nachgelagerte Bereiche, wie neue Materialkombinationen und Methoden zur Oberflächenbearbeitung sowie Einflüsse verschiedener Parameter auf die Prozessgestaltung. Damit zeigen wir zugleich die Entwicklungssprünge auf, die der metallische 3D-Druck in Richtung industrieller Serienfertigung gemacht hat“, erklärt Daniel Hund, Marketingleiter der Rösler Oberflächentechnik GmbH. Er hat das Forum gemeinsam mit Dr. Sabine Sändig, Projektmanagerin im Bereich Technologieförderung der Thüringer Aufbaubank, konzipiert.

Die Referenten kommen u.a. von Trumpf, Linde, Ampower und Siemens.

Das vollständige Tagungsprogramm zum Download finden Sie hier.


Mediathek

Rapid.Tech 2018: Bilder von der Erfurter Kongressmesse für additive Fertigung

zusätzliche Links
Weiterführende Information
  • 11.04.2019

    Rapid.Tech 2019: Bekanntgabe der Keynote-Sprecher

    Kongressmesse zur Additiven Fertigung findet vom 25. bis 27. Juni in Erfurt statt

    Jeder Kongresstag beginnt mit einem Keynote-Vortrag. Die Sprecher kommen 2019 aus den Bereichen Medizin, Industrie und Raumfahrt.   mehr

Unternehmensinformation

Messe Erfurt GmbH

Gothaer Strasse 34
DE 99094 Erfurt
Tel.: 0361 400-0
Fax: 0361 400-1111

Sonderheft Tool&Service Guide

Jetzt gratis downloaden!

August 2019

Präzisionswerkzeuge: Neues von Fräsern, Bohrern und Co.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen