nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.07.2014

Prof. Fritz Klocke erhält Eli Whitney Productivity Award

Herausragende Leistungen in der Fertigungstechnik

Für seine herausragenden Leistungen in der Fertigungstechnik hat Professor Fritz Klocke nun den Eli Whitney Productivity Award der Society of Manufacturing Engineers (SME) in Detroit (USA) erhalten.

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dr. h.c. Fritz Klocke

Prof. Fritz Klocke, Lehrstuhlinhaber am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT, hat den Eli Whitney Productivity Award der Society of Manufacturing Engineers erhalten.

Klocke ist Lehrstuhlinhaber am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT.

Fritz Klocke hat den Award speziell für die Entwicklung einer Vielzahl neuer Fertigungsverfahren und seine Erkenntnisse in der Weiterentwicklung bestehender Verfahren erhalten. Die SME vergibt jedes Jahr sieben internationale Preise an Persönlichkeiten der Produktionstechnik, die sich um die Fertigungstechnologien und -prozesse, als Autoren wissenschaftlich-technischer Werke, in Ausbildung und Lehre sowie Forschung, Management und Dienstleistung verdient gemacht haben. Die Preisträger werden im Rahmen einer feierlichen Gala während des jährlichen ›SME Annual Meeting‹ bekanntgegeben und ausgezeichnet. Der Eli Whitney Productivity Award steht seit 1957 für besondere Verdienste in den Fertigungstechnologien.

Sein beruflicher Weg führte Fritz Klocke nach dem Studium der Fachrichtung Fertigungstechnik zunächst an die TU Berlin. Am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Berlin war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur tätig. Nach der Promotion zum Dr.-Ing. im Jahr 1982 war Klocke mehrere Jahre in der Industrie tätig. 1995 erfolgte die Berufung zum Universitätsprofessor für das Fach ›Technologie der Fertigungsverfahren‹ an der RWTH Aachen. Klocke ist seitdem Inhaber des gleichnamigen Lehrstuhls und Mitglied des Direktoriums am WZL der RWTH Aachen sowie Leiter des Fraunhofer IPT.

Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau