nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.01.2018

Metav 2018 gibt Tipps zur Cybersecurity

Unternehmen zeigen Lösungsansätze gegen den Datenklau

© Metav/VDMA

© Metav/VDMA

Datenkommunikation nutzt nicht nur dem Unternehmen, sondern lockt auch den Datendieb. Der Themenpark Industrie 4.0 (Halle 17, Stand A05) bietet Metav-Besuchern Gelegenheit sich mit dem Thema Cybersecurity auseinanderzusetzen.

"Risikobewusstsein reicht in der digitalen Schattenwelt nicht aus"

Risiko-Bewusstsein allein reicht nicht aus, " Steffen Zimmermann, VDMA-Sicherheitsexperte © N. Fecht

Risikobewusstsein allein reicht nicht aus, " Steffen Zimmermann, VDMA-Sicherheitsexperte © N. Fecht

„Cybersecurity spielt für Anbieter eine wichtige Rolle, denn es ermöglicht neue, innovative Geschäftsmodelle“, erklärt VDMA-Sicherheitsexperte Steffen Zimmermann auf Nachfrage. Wer beispielsweise Condition Monitoring oder Predictive Maintenance anbiete, müsse sich langfristig nicht nur Gedanken über die technische Realisierung, sondern auch über die sichere Gestaltung des Datenverkehrs machen. Seine Empfehlung für Unternehmen: „Fragen Sie in Düsseldorf die Anbieter ganz gezielt, ob und wie sie das Thema Cybersecurity bei ihren Lösungen berücksichtigen. Ist an die Absicherung vertraulicher Daten gedacht? Wer hat Zugang zu diesen Daten? Wie funktioniert die Datenabfrage aus dem Ausland – also zum Beispiel aus China?

Das Risikobewusstsein in Sachen Cybersecurity habe in den Unternehmen deutlich zugenommen. „Leicht durchzuführende technische Schutzmaßnahmen werden jedoch immer noch nicht ernst genommen,“ beklagt Zimmermann. Als ein aktuelles Topthema bezeichnet er die mit dem Internet verbundenen Steuerungskomponenten, die sich mit einfachen technischen Mitteln leicht vor Hackern schützen ließen.

Heller sichert die Schnittstelle Maschinensteuerung/Kundennetzwerk mit einem Kommunikations-Computer

Bernd Zapf, Leiter New Business bei Heller, zeigt wie Cybersecuritiy umgesetzt werden kann. © Heller

Bernd Zapf, Leiter New Business bei Heller, zeigt wie Cybersecuritiy umgesetzt werden kann. © Heller

Wie es funktioniert, zeigt die Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH aus Nürtingen im Themenpark industrie 4.0 in Düsseldorf. „Heller hat gemeinsam mit Siemens in den vergangenen zwei Jahren an einer sicheren Lösung für die Anbindung von Werkzeugmaschinen gearbeitet“, erklärt Bernd Zapf, Leiter New Business bei Heller. „Hierzu werden wir unsere Maschinen ausschließlich über einen gesicherten Kommunikations-Computer ins Internet bringen, das heißt zwischen Maschinensteuerung und Kundennetzwerk wird für Verbindungen ins Internet der Industrie-PC Sinumerik Edge von Siemens dazwischengeschaltet.“

Sinumerik Edge übernimmt das Auslesen von Daten aus der Maschinensteuerung und speichert diese in einem Ringpuffer zwischen. Die Daten werden entweder weiter verarbeitet oder direkt für die Weiterleitung ins Internet vorbereitet. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass keine Direktverbindung vom Internet zur Maschine möglich ist und dass die Daten mit den höchsten Sicherheitszertifikaten verschlüsselt werden.

Anwendungsbeispiele am Profitrainer

Auf der Metav demonstriert Heller an der Ausbildungsmaschine Profitrainer die Arbeitweise von Heller4Industry. © Heller

Auf der Metav demonstriert Heller an der Ausbildungsmaschine Profitrainer die Arbeitweise von Heller4Industry. © Heller

Auf der Metav 2018 demonstrieren die Nürtinger an der Ausbildungsmaschine Profitrainer mit Heller4Industry verschiedene Industrie-4.0-Technologien, beispielsweise beim Datenverkehr mit MindSphere: Dieses offene Internet-of-Things-System von Siemens hilft beim Aufbereiten von Daten. Es handelt sich dabei um eine Cloud-Technologie, die mit unterschiedlichen Cloud-Infrastrukturen (AtoS oder Microsoft Azure) zusammenarbeitet.


Basis für Datenaustausch: Sichere digitale Identitäten

Als Basis für den automatisierten und autonomen Datenaustausch setzt sich der VDMA für die „sichere digitale Identität (SDI)“ ein. Zimmermann: „Der Anwender sollte die Entscheidungen der beteiligten Systeme anhand von sicheren digitalen Identitäten eindeutig nachvollziehen und zuordnen können.“ Die Anforderungen an diese Identitäten sind hoch. Sie dürfen sich nur sehr schwer kopieren lassen, müssen fälschungssicher sein und sich auch widerrufen oder weitergeben lassen. Maschinenbauer sollten sich daher jetzt Gedanken machen, wie sie das Thema SDI in die Tat umsetzen können.

Heller hat auch hier bereits eine Lösung. Bernd Zapf: „Unter dem Begriff Heller4Industry bieten wir für die Nutzung von bestimmten Heller-Bearbeitungszentren ein Betreibermodell mit einer pay-per-use-Bezahlmethode für die Nutzlaufzeit der Maschinen an. Dieses digitale Geschäftsmodell nennen wir Heller4Use. Das digitale Bezahlen geschieht per SEPA-Lasteinzugsverfahren.“ Das Erfassen der Nutzlaufzeit findet auf einem sicheren Weg im Inneren der Maschinensteuerung mit anschließender Übertragung über Sinumerik Edge zu MindSphere statt, wo die Nutzlaufzeit ausgewertet und Heller-intern über SAP abgerechnet wird.

Sichere digitale Identität (SDI) - was ist das?

SDI ist eine eindeutige Identität mit zusätzlichen Sicherheitseigenschaften für eine belastbar vertrauenswürdige Authentifizierung eines Objekts (Entität). Sie verhindert die Vortäuschung einer falschen Identität. Jedes vernetzte Gerät, das über offene Netze kommuniziert, benötigt eine sichere Identität. Hauptziel ist die Identifikation und Authentifikation von individuellen Entitäten. Sechs Merkmale definieren eine SDI: Identifikation, Integrität, Fälschungsresistenz, Offline-Identifikation, Authentifikation und Offline-Authentifikation. Quelle: www.wibu.com

Weiterführende Information
  • Metav feiert 20. Geburtstag
    FORM + Werkzeug 01/2018, SEITE 38 - 41

    Metav feiert 20. Geburtstag

    Vom 20. bis zum 24. Februar 2018 findet die Metav in Düsseldorf statt. Über 550 Aussteller aus 24 Ländern präsentieren in vier Messehallen...   mehr

  • 17.01.2018

    VDMA Pressekonferenz 2018

    Präzisionswerkzeugbaubranche wächst 2017 um rund 7 Prozent

    Der Werkzeugbau ist am Umsatzplus mit rund 5 Prozent Wachstum beteiligt. Für 2018 hält der Fachverband eine Umsatzsteigerung von drei Prozent für realistisch. Wachstumschancen erwartet man am ehesten am chinesischen Markt.   mehr

  • 04.10.2017

    Cyber Security

    Stellungnahme

    Der VDMA hat ein Positionspapier namens "Cyber Security: Integraler Bestandteil eines EU- Binnenmarktes" zur Gestaltung eines europäischen...   mehr

  • Werkzeugbau 4.0
    FORM + Werkzeug 05/2017, SEITE 20 - 23

    Werkzeugbau 4.0

    Digitalisierung des Werkzeugbaus

    Virtual Reality, Automatisierung, Vernetzung – alles anzutreffen im Phoenix Contact-Werkzeugbau. Den Machern geht es nicht darum, einem...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Redaktion Form+Werkzeug kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Unternehmensinformation

VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Corneliusstraße 4
DE 60325 Frankfurt
Tel.: 069 756081-0
Fax: 069 75608111741-1574

August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau