nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.07.2009

Lünendonk-Liste 2009 "Top 25 in Technologie-Beratung und Engineering Services"

Unternehmen erwarten 2009 Marktrückgang von 6,2 Prozent

Nach mehreren Boomjahren erwarten die 25 führenden Anbieter von Technologie-Beratung und Engineering Services in Deutschland für 2009 mit durchschnittlich minus 6,2 Prozent erstmals eine rückläufige Marktentwicklung. In 2008 konnten die Top 25 ihren Umsatz in Deutschland durchschnittlich noch um 9,3 Prozent steigern und insgesamt einen Umsatz von 3,67 Milliarden Euro auf sich vereinigen.
Den Marktrückgang durch die Wirtschaftskrise sehen die führenden Anbieter nicht als dauerhaften Einbruch. Für den Fünf-Jahres-Zeitraum 2009 bis 2014 liegen die Erwartungen mit einem durchschnittlichen Marktwachstum von mehr als 9 Prozent auf hohem Niveau. Dieser Fünfjahres-Zeitraum wurde als Einheit abgefragt, so dass das Jahr 2010 aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Prognosen ausgeklammert werden muss.
Dennoch reagieren die führenden 25 Anbieter von Technologie-Beratung und Engineering Services in Deutschland auf die Krise und wollen mehrheitlich die Budgets für Weiterbildung einfrieren (77,8 Prozent). Wollten im Vorjahr noch fast alle der Top 25 ihre Budgets für Weiterbildung erhöhen, so planen dies für 2009 nur noch 11,1 Prozent.
In der Krise scheint die Aufspreizung des Anbieter-Marktes zuzunehmen: Während die System-Dienstleister zunehmend Verantwortung und unternehmerisches Risiko im Produktlebenszyklus übernehmen, werden Anbieter, die überwiegend mit Arbeitnehmerüberlassung oder Dienstverträgen arbeiten, tendenziell in die Rolle der Flexibilitäts-Dienstleister gedrängt.
Die detaillierte Lünendonk-Studie 2009 auf Basis der Befragung und Analyse von Strukturen, Strategien, Planungen und Restriktionen der 25 führenden und insgesamt etwa 50 Anbieter-Unternehmen in Deutschland wird die Lünendonk GmbH Mitte Juli zum vorlegen.

Dezember 2018

IT-Systeme: Was sie können, wie sie nutzen. Beispiele aus der Praxis des Werkzeugbaus.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau