nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.02.2019

Intec und Z 2019: Produktneuheiten und Weiterentwicklungen auf 70.000 qm

Messeduo für Fertigungstechnik in der Metallbearbeitung und Zulieferindustrie setzt erfolgreiche Entwicklung fort

Mit 24.400 Besuchern aus 41 Ländern konnten die Messen den Erfolg von 2017 noch einmal toppen (1382 Aussteller aus 30 Ländern). 1324 Aussteller aus 31 Ländern präsentierten sich auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 70.000 qm. Vertreten waren sowohl global agierende Unternehmen als auch kleine und mittelständische Firmen.

  • Auf der intec 2019 flogen die Späne: hier auf einem Bearbeitungszentrum von Haas Automation. © Hanser/Schröder

    Auf der intec 2019 flogen die Späne: hier auf einem Bearbeitungszentrum von Haas Automation. © Hanser/Schröder

  • Am Stand von Horn… © Hanser/Schröder

    Am Stand von Horn… © Hanser/Schröder

  • … konnte man u.a. Werkzeuge fürs Speedforming bewundern. Sie dienen vor allem zur Herstellung von schmalen und tiefen Nuten. © Hanser/Schröder

    … konnte man u.a. Werkzeuge fürs Speedforming bewundern. Sie dienen vor allem zur Herstellung von schmalen und tiefen Nuten. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Miniatur-Eckfräser am Stand von Tungaloy. © Hanser/Schröder

    Miniatur-Eckfräser am Stand von Tungaloy. © Hanser/Schröder

  • Neben Werkzeugen gab’s bei Zecha auch… © Hanser/Schröder

    Neben Werkzeugen gab’s bei Zecha auch… © Hanser/Schröder

  • … Zecha-Supermänner. © Hanser/Schröder

    … Zecha-Supermänner. © Hanser/Schröder

  • Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

    Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

  • Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

    Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

  • Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

    Auch die Normalienhersteller waren auf der intec 2019 in Leipzig vertreten. © Hanser/Schröder

  • Schieber am Stand von Fibro. © Hanser/Schröder

    Schieber am Stand von Fibro. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Schicke Flitzer gab’s auch. Hier ein Exemplar bei Solidworks. © Hanser/Schröder

    Schicke Flitzer gab’s auch. Hier ein Exemplar bei Solidworks. © Hanser/Schröder

  • Formel 1 bei Haas Automation. © Hanser/Schröder

    Formel 1 bei Haas Automation. © Hanser/Schröder

  • Dieses Exemplar von Fraunhofer kommt aus dem 3D-Drucker. © Hanser/Schröder

    Dieses Exemplar von Fraunhofer kommt aus dem 3D-Drucker. © Hanser/Schröder

  • … und ein BMW i8 auf der Sonderfläche ‚additiv + hybrid‘. © Hanser/Schröder

    … und ein BMW i8 auf der Sonderfläche ‚additiv + hybrid‘. © Hanser/Schröder

  • Am Stand von SMW Autoblok auf der intec in Leipzig. © Hanser/Schröder

    Am Stand von SMW Autoblok auf der intec in Leipzig. © Hanser/Schröder

  • Blum-Novotest gewann für das Lasermesssystem LC 50-Digilog den Intec-Preis für Unternehmen über 100 Mitarbeiter. © Hanser/Schröder

    Blum-Novotest gewann für das Lasermesssystem LC 50-Digilog den Intec-Preis für Unternehmen über 100 Mitarbeiter. © Hanser/Schröder

  • Ceratizit erhielt für das Mehrschneidenwerkzeug High Dynamic Turning einen 2. Platz beim Intec-Preis. © Ceratizit

    Ceratizit erhielt für das Mehrschneidenwerkzeug High Dynamic Turning einen 2. Platz beim Intec-Preis. © Ceratizit

  • Der High Dynamic Turning unter Span © Ceratizit

    Der High Dynamic Turning unter Span © Ceratizit

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Am Stand von Hexagon auf der intec 2019. © Hanser/Schröder

    Am Stand von Hexagon auf der intec 2019. © Hanser/Schröder

  • Laserscanner, gesehen bei gom. © Hanser/Schröder

    Laserscanner, gesehen bei gom. © Hanser/Schröder

  • Überirdische Begegnung am Stand von Arsi-Q: Arbeitssicherheit und Qualität mit Charme. © Hanser/Schröder

    Überirdische Begegnung am Stand von Arsi-Q: Arbeitssicherheit und Qualität mit Charme. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Großer Andrang bei der neuen Acura 85 von Hedelius. © Hanser/Schröder

    Großer Andrang bei der neuen Acura 85 von Hedelius. © Hanser/Schröder

  • Blick in die Vitrine bei Fehlmann. © Hanser/Schröder

    Blick in die Vitrine bei Fehlmann. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Beispielartikel bei GF Machining Solutions. © Hanser/Schröder

    Beispielartikel bei GF Machining Solutions. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Schuhsohlen-Form am Stand von Hermle. © Hanser/Schröder

    Schuhsohlen-Form am Stand von Hermle. © Hanser/Schröder

  • Für Sie immer gern vor Ort (hier am Stand von Zayer): Susanne Schröder, Redakteurin der Form+Werkzeug. © Hanser/Schröder

    Für Sie immer gern vor Ort (hier am Stand von Zayer): Susanne Schröder, Redakteurin der Form+Werkzeug. © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Hohe Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern

93 Prozent der Intec-Aussteller lobten in der offiziellen Befragung die fachliche Qualifikation der Besucher. Neun von zehn Befragten gaben an, dass sie das Messeduo weiterempfehlen werden.

Die Zufriedenheit teilt auch Martin Sprung, Marketing Manager beim Intec-Aussteller ZCC Cutting Tools Europe GmbH: „Wir wollen mit unseren Marktanteilen wachsen. Auf der Intec bekommen wir die Kundennähe, die wir brauchen. Wir erleben in Leipzig konkrete Projektanfragen – und auch Bestellungen werden getätigt.“

Auch die Besucher gaben dem Messeduo gute Noten. 94 Prozent der Befragten wollen die Messen weiterempfehlen. 90 Prozent der Befragten sind sich sicher, die nächste Messeauflage erneut zu besuchen. Zudem haben 88 Prozent der befragten Besucher ihre Messeziele erreicht.

„Die Intec hat einen festen Platz in unserem Messekalender“

Intec und Z lockten eine Vielzahl an Besuchern aus Mitteldeutschland und anderen Industrieregionen Deutschlands an. „Wir freuen uns, dass unser Messeverbund wieder eine gute Ausstrahlung nach Osteuropa erreicht hat – zum Beispiel nach Polen und Tschechien. Für zahlreiche Branchenakteure aus dem In- und Ausland hat sich unser Messedoppel zu einem Pflichttermin entwickelt“, erklärt Dr. Deliane Träber, Geschäftsbereichsleiterin der Leipziger Messe.

So sieht das auch Christian Thiele, Marketingleiter der Paul Horn GmbH: „Für unser Unternehmen ist die Intec die optimale Plattform. Sowohl nationale als auch internationale Kundschaft sprechen wir hier an. Ein Vorteil der Intec: Viele Besucher und trotzdem ausreichend Zeit für intensive Gespräche. Die Intec hat einen festen Platz in unserem Messekalender.“

„Der Einzugsbereich der Intec wächst“

Der Messeverbund Intec und Z besitzt eine überregionale und internationale Anziehungskraft. Matthias Funk, CEO der Hedelius Vertriebsgesellschaft mbH, die auf der Intec ausgestellt hat, unterstreicht dies: „Ursprünglich war es unser Ziel, unsere Produkte den Kunden aus Ostdeutschland vorzustellen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir zudem gute Gespräche mit Unternehmen aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz führen konnten. Der große Zuspruch an unserem Stand zeigt uns: Der Einzugsbereich der Intec wird immer größer. Die Kunden kamen teilweise mehrmals an unseren Stand, um konkrete Aufträge zu besprechen.“

Intec-Preise für Blum-Novotest, Ceratizit und andere

Die Intec-Preise würdigen innovative Lösungen und herausragende Entwicklungen in der Fertigungstechnik, im Werkzeugmaschinen- und im Sondermaschinenbau. Die Sieger 2019:

  • Blum-Novotest wurde für sein Lasermesssystem LC50-Digilog in der Kategorie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ des Intec-Preises als Gewinner ausgezeichnet.
  • Den zweiten Platz erreichte Ceratitzit Deutschland für das Mehrschneidenwerkzeug „High Dynamic Turning“.
  • Kasto Maschinenbau wurde mit dem dritten Platz gewürdigt, und zwar für das System ‚Visual Assistance‘, eine Lösung zur Fernwartung und Instandsetzung von Maschinen und Anlagen.
  • Sieger in der Kategorie „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ ist Metrom Mechatronische Maschinen. Die sächsische Firma wurde für eine zukunftsweisende Lösung zur „Additiven und Subtraktiven Herstellung von Kunststoffbauteilen im High-Speed-Verfahren“ prämiert.
  • Spring Technologies holte den zweiten Platz mit ihrer weiterentwickelten Software NC Simul.
  • Auf dem dritten Platz landete CAD/CAM Systeme Datentechnik Reitz für die Entwicklung eines Verfahrens, bei dem ohne Werkzeugwechsel mit Industrierobotern zwischen additiven sowie subtrahierenden Fertigungsprozessen gewechselt werden kann.
  • Den Intec-Preis für Nachwuchsarbeit teilen sich BAM aus Weiden in der Oberpfalz und Niles-Simmons Industrieanlagen aus Chemnitz.

Intec und Z 2021

Vom 2. bis 5. März 2021 wird die nächste Ausgabe des Messeverbunds Intec und Z auf der Leipziger Messe ausgerichtet.

Weiterführende Information
  • 31.01.2019

    Intec und Z 2019: 1324 Aussteller aus 31 Ländern

    Messedoppel ist Treffpunkt der metallbearbeitenden Industrie und Zulieferbranche in Leipzig

    Auf der Intec und Z 2019 zeigen vom 5. bis 8. Februar 1324 Aussteller aus 31 Ländern neue Produkte, Technologien sowie Dienstleistungen aus der metallbearbeitenden Industrie und der Zulieferbranche.   mehr

Unternehmensinformation

Leipziger Messe GmbH

Messe-Allee 1
DE 04356 Leipzig
Tel.: 0341 678-0
Fax: 0341 678-8762

Januar / Februar 2019

5-Achs-Bearbeitung: Neuheiten und Weiterentwicklungen von Herstellern und Anwendern

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen