nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.02.2018

Inside 3D Printing zu Gast auf der Metav 2018

Internationale B2B-Konferenz zur additiven Fertigung findet vom 21. bis 22. Februar in Düsseldorf statt

Am 21. und 22. Februar findet die internationale Fachkonferenz Inside 3D Printing im Rahmen der Metav 2018 in Düsseldorf statt.

© Hanser/Schröder

© Hanser/Schröder

Inside 3D Printing, internationale Konferenz und Ausstellung

  • Konferenz: 21. Februar, 09.00 bis 19.00 Uhr / 22. Februar, 09.00 bis 17.35 Uhr im Convention Center CCD Ost, Messe Düsseldorf
  • Ausstellung: 20. bis 23. Februar, 09.00 bis 17.00 Uhr / 24. Februar 2018, 09.00 bis 16.00 Uhr in Halle 15, F23 im Rahmen der Metav 2018

Programm und Anmeldung

Im Fokus der mit 10.000 Besuchern größten Veranstaltungsreihe der Branche, deren weitere Stationen 2018 u.a. Singapur, Sydney, New York und Tokyo sein werden, steht neben dem Informationsaustausch vor allem der Blick in die Zukunft. Mit Spannung darf erwartet werden, mit welchen Ideen führende Unternehmen die noch immer großen Herausforderungen im Bereich der Forschung, Technologieentwicklung und Integration in die Wertschöpfungskette angehen wollen.

Phoenix Contact-Tochter Protiq ist mit 3D-Druck-Dienstleistungen auch für den Werkzeug- und Formenbau erfolgreich

Additiv hergestelltes Spritzgießwerkzeug von Protiq © Protiq

Wie Geschäftsmodelle der additiven Fertigung aussehen können, zeigt das Beispiel der Protiq GmbH , Tochter der Phoenix Contact GmbH & Co. KG und bei der Inside 3D Printing vertreten durch Johannes Lohn. Industriekunden laden Daten ihrer 3D-Modelle auf die Protiq-Webseite hoch, wählen das gewünschte Material und erteilen einen Druckauftrag. Die Modelle werden dann innerhalb weniger Tage gedruckt und weltweit verschickt. „Die Qualität ist bei manchen Verfahren so hoch, dass eine intensive Nachbearbeitung entfällt. Es reicht, die Werkstücke an bestimmten Stellen zu polieren und man kann sie direkt einsetzen“, betont Stefan de Groot, Technologe Additive Fertigung beim Metav-Presseforum in Blomberg. Die Vorteile sieht de Groot in einer deutlichen Kostensenkung speziell bei kleinen Losgrößen, aber auch in einer größeren Funktionstiefe. So machen sich etwa konturnahe Kühlung und Gewichtsreduktionen durch Topologieoptimierung in einer einfacheren Handhabung bemerkbar.

Maximum an Wissenstransfer und Networking garantiert

„Die Inside 3D Printing bietet als internationaler Branchentreff die Gelegenheit, mit hochkarätigen Referenten und Unternehmen ins Gespräch zu kommen“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Programmdirektor der diesjährigen Konferenz. „Mit Dr. Phil Reeves und Prof. Thierry Rayna beispielsweise haben wir echte Pioniere und Vordenker der additiven Fertigung gewinnen können, auf deren Keynotes sich die Besucher unbedingt freuen sollten. Dass sich ihren einführenden Gedanken durchgehend exzellent besetzte Panels und Fach-Sessions anschließen, ist nicht alltäglich und macht uns ein kleines bisschen stolz.“


Mediathek

Bilder von der Metav 2016

Metav: 3D-Drucker und Hybridmaschinen

Weiterführende Information
  • Metav feiert 20. Geburtstag
    FORM + Werkzeug 01/2018, SEITE 38 - 41

    Metav feiert 20. Geburtstag

    Vom 20. bis zum 24. Februar 2018 findet die Metav in Düsseldorf statt. Über 550 Aussteller aus 24 Ländern präsentieren in vier Messehallen...   mehr

  • 06.12.2017

    Vorglühen zur Metav 2018: Presseforum bei Phoenix Contact

    Mit der 20. METAV vom 20. bis 24. Februar 2018 feiern der Messeveranstalter VDW und die Messe Düsseldorf 40 Jahre Zusammenarbeit

    Was das Messeteam den rund 45 Fachjournalisten zu erzählen hatte ...   mehr

  • 06.12.2017

    Protiq GmbH feiert ersten Geburtstag

    Die Ausgründung von Phoenix Contact blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

    Am 1. Dezember 2016 ging das Webportal von Protiq online. Schwerpunkt ist die additive Fertigung durch 3D-Druck. Nutzer können ihre 3D-Modelle hochladen, konfigurieren und bestellen. Im ersten Jahr ihres Bestehens konnte Protiq 2 Mio. Euro Umsatz erwirtschaften – davon rund ein Drittel mit Fremdaufträgen.   mehr

Unternehmensinformation

VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Corneliusstraße 4
DE 60325 Frankfurt
Tel.: 069 756081-0
Fax: 069 75608111741-1574

August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau