nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.02.2008

Innovative Werkstoffanwendung gesucht

VDI-Preis

Die VDI-Gesellschaft Werkstofftechnik lobt den Preis für innovative Werkstoffanwendung 2008 aus. Bis zum 3. März 2008 können sich Personen, Unternehmen und Institutionen bewerben, die ihren Sitz in Deutschland haben. Schirmherr ist Michael Dick, Vorstand von Audi, der den Preis während der „Night of Innovations“ auf der Hannover Messe am 21. April überreichen wird. Mit dem Preis fördert der VDI seit 1991 innovative Materialanwendungen, die durch Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen entwickelt wurden und beispielhafte Produktanforderungen über eine maßgeschneiderte Werkstofftechnik in Bauteile umsetzen. „Denn Werkstoffe mit einem gezielt entwickelten Anwendungsprofil haben einen entscheidenden Einfluss auf die Machbarkeit fortschrittlicher Gesamtsysteme und auf die Wettbewerbsfähigkeit“, argumentiert Dr-Ing. Hans-Jürgen Schäfer, Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Werkstofftechnik. Dabei stelle die Umsetzung des werkstofftechnischen Wissens die Ingenieure in der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung ständig vor neue Herausforderungen, die nur von Werkstoffherstellern, Verarbeitern und Anwendern gemeinsam gelöst werden könnten.

Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind auf der Internetseite des VDI verfügbar.

Januar 2019

5-Achs-Bearbeitung: Neuheiten und Weiterentwicklungen von Herstellern und Anwendern

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau