nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.07.2019

Heiform Werkzeug- und Formenbau investiert in Gebäude und Maschinen

Spritzgießformenbauer bezieht neue Räume

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage für Kunststoffspritzgusswerkzeuge musste die Heiform GmbH bis Anfang 2019 die Herstellung mancher Komponenten auslagern, was zu einem erhöhten logistischen Aufwand führte. Um diese Produktionsprozesse effizienter zu gestalten und wieder im eigenen Betrieb durchführen zu können, entschied sich der Betrieb aus Bad Salzuflen für die Erweiterung der zwei bisherigen Firmengebäude um einen verbindenden Anbau. Dank der zusätzlichen 460 qm verdreifachte sich die bisherige Produktionsfläche auf insgesamt etwa 760 qm.

Das neue Verbindungsgebäude beherbergt jetzt acht größere Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik. © Heiform

„Unsere Räumlichkeiten waren vorher sehr eng bemessen, wodurch sich beispielsweise bereits die Lagerung der Komponenten aufwendig gestaltete“, berichtet Carsten Kopsieker, Geschäftsführer von Heiform. „Durch den Neubau haben wir mehr Kapazitäten für die Produktion in unserem Haus konzentriert und ermöglichen unseren Mitarbeitern damit auch zusätzlich ein angenehmeres sowie sicheres Arbeiten.“ Im Zuge des Umbaus wurde auch der Maschinenpark des Unternehmens erweitert: Das Verbindungsgebäude beherbergt jetzt zur Produktion der Spritzgusswerkzeuge fünf größere Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik. Außerdem wurden im zusätzlichen Eckgebäude zwei neue Drahtschneidemaschinen und eine Startlochmaschine untergebracht.

Die Bauarbeiten für das Projekt begannen im Februar 2018, im November 2018 konnte die erste Maschine in Betrieb gehommen werden. Die letzten Außenarbeiten erfolgten bis Ende März 2019. „Durch die vergrößerte Produktionsfläche können wir jetzt schneller und effizienter auf die erhöhte Nachfrage reagieren.“ Als Anschlussprojekt befindet sich derzeit ein angrenzendes Wohngebäude im Umbau, um auch die Büroflächen und die Gesellschaftsräume für Mitarbeiter zu erweitern. Geplant ist eine Fertigstellung dieser Arbeiten bis Ende 2019.

Weiterführende Information
  • Entformen von Kunststoffen
    FORM + Werkzeug 03/2019, SEITE 62 - 63

    Entformen von Kunststoffen

    Tribometer für Spritzgiesswerkzeuge

    Damit sich ein Kunststoffteil nach dem Abkühlprozess schadfrei entformen lässt, müssen Werkstoff und Werkzeugoberfläche perfekt aufeinander...   mehr

  • 3-in-1-Werkzeug
    FORM + Werkzeug 03/2019, SEITE 64 - 65

    3-in-1-Werkzeug

    Werkzeugkonzept für drei funktionsidentische Teilevarianten

    Durch ein ausgeklügeltes Werkzeugkonzept gelang es Mayweg, drei Varianten eines Gangwahlhebels in nur einem Werkzeug auf nur einer...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM-Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Unternehmensinformation

Heiform Werkzeug- und Formenbau GmbH

Ortsstr. 1
DE 32107 Bad Salzuflen
Tel.: 05222 9763-0

Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


November 2019

Zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen