nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.01.2020

Führungswechsel beim VDMA-Landesverband Ost

Oliver Köhn löst Reinhard Pätz in der Geschäftsführung ab

„Ein Manko des ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbaus ist der Export. Ich will gerade die kleineren Unternehmen ermutigen, ihr Auslandsgeschäft auszuweiten“, so Oliver Köhn.

Reinhard Pätz übergibt den Stab an Oliver Köhn. © VDMA Ost

Reinhard Pätz übergibt den Stab an Oliver Köhn. © VDMA Ost

Oliver Köhn übernahm Anfang des Jahres den Geschäftsvorsitz des VDMA-Landesverbands Ost. Sein Vorgänger Reinhard Pätz geht nach 20 Jahren an der Spitze des VDMA Ost in den Ruhestand, begleitet den Verband aber weiterhin projektbezogen.

Köhn bringt als ehemaliger Geschäftsentwicklungsleiter der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt ein überregionales Netzwerk und Vertriebs-Know-how mit. Zentrales Anliegen Köhns ist die Internationalisierung der Mitgliedsfirmen. Besonders kleinere Unternehmen sollen ermutigt werden, die Chancen im Auslandgeschäft besser zu nutzen. Neben den geografischen Herausforderungen steht die Digitalisierung auf Köhns Agenda, wobei der Landesverband eine begleitende und beratende Rolle zu Themen wie Cybersicherheit, künstlicher Intelligenz und neue Arbeitsstrukturen übernehmen soll. Außerdem fordert der Diplom-Kaufmann verbesserte wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Der steigende bürokratische Aufwand und die fehlende Infrastruktur im ländlichen Raum seien eine Belastung für Unternehmen.

zusätzliche Links
Weiterführende Information
  • 14.08.2019

    Lach Diamant goes Sachsen

    Eine deutsch-deutsche Geschichte

    Horst Lach, der Senior-Geschäftsführer der Lach Diamant Jakob Lach GmbH & Co. KG, hat uns einen sehr besonderen Anwenderbericht übersandt....   mehr

Unternehmensinformation

VDMA Ost

Fuggerstr. 1d
DE 04158 Leipzig
Tel.: 0341 521160-0
Fax: 0341 5211160-23

Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


November 2019

Zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen