nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2020

„Frag den Claus“: Praktische Tipps zu Liquidität, Krisenmanagement und staatlichen Hilfen

Unternehmensberater Dr. Claus Hornig unterstützt mit kostenfreier Website und Chatgruppe

Steuern und Finanzen sind nicht zwingend das Lieblingsthema eines Geschäftsführers. In der aktuellen Situation kommt aber kaum einer daran vorbei, sich mit Themen wie Kurzarbeit, Krisenmanagement und Hygieneregeln zu beschäftigen. Unternehmensberater Dr. Claus Hornig stellte in einer übersichtlichen Mindmap die wesentlichen Themen dar - u.a. in einem VDWF-Seminar „Spätschicht“. Die Form+Werkzeug war für Sie mit dabei.

Unternehmesberater Dr. Claus Hornig. © Claho

Claus Hornig präsentierte seine Tipps erstmals in der kostenfreien VDWF-Webinarreihe „11 Uhr-Loch“ . Das Interesse war so groß, dass die Session nochmals in einer Spätschicht-Runde am Abend wiederholt wurde. Hier ein paar Auszüge der Mindmap :

Kurzarbeit: Rahmenbedingungen deutlich erleichtert

Aufgrund der Coronakrise wurden im Vergleich zu den bisherigen Regelungen einige Schwellenwerte und Rahmenbedingungen deutlich erleichtert. So genügt es mittlerweile, mind. 10 % der Belegschaft in Kurzarbeit zu entsenden (vorher waren es mind. 30%). Ferner wird wohl auch der Arbeitgeberanteil der Sozialversicherungsbeiträge von der Agentur für Arbeit getragen.

Tipps zur Liquidität

„Der erste – und aus der Erfahrung vieler meiner Restrukturierungsprojekt oft unterschätzte – Effekt von Krisen ist, dass die Mittelzuflüsse ausbleiben oder stark abschwellen. Innerhalb kurzer Zeit ist damit mangelnde Liquidität das größte und existenzbedrohende Problem“, so Hornig. „Deshalb hier ein paar Ideen, um für ausreichende Liquidität zu sorgen“:

  • kürzere Zahlungsziele mit Kunden aushandeln
  • längere Zahlungsziele mit Lieferanten
  • Vorräte runterfahren
  • Desinvestition: Ältere Maschinen verkaufen
  • Maschinen veräußern und zurückleasen
  • Linienerweiterungen mit Banken aushandeln
  • Übernahme der Personalkosten durch das Bundesland bei durch die Gesundheitsämter angeordneter Quarantäne

Weitere Themen der Mindmap sind:

  • Kommunikation mit den Mitarbeitern
  • Ausarbeitung von Notfallplänen
  • Inanspruchnahme staatlicher Hilfen mit vielen weiterführenden Links
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Mindmap, WhatsApp-Gruppe und E-Mail

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, einem WhatsApp-Gruppenchat beizutreten (Link: https://chat.whatsapp.com/Bp4NJujOlMiFGgAwVu9X40). Eine Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail möglich: frage@fragdenclaus.de
Hier geht’s zur ausführlichen Mindmap .

Der Staat unterstützt mit bis zu 4000 Euro für Beratungskosten

Zum guten Schluss zitiert Hornig noch Max Frisch: „Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Letztendlich könne man auch versuchen, an der derzeitigen Situation zu wachsen und versuchen, darin auch Chancen zu erkennen.

Wer sich über seine zukünftige Strategie Gedanken machen will, bekommt r vom Staat Unterstützung. Bis zu 4000 Euro Beratungskosten werden übernommen. Voraussetzung hierfür ist unter anderem, dass der Berater bei der BAFA registriert ist.

CLAHO GmbH, 82442 Altenau

bwl4wzb.blog

Weiterführende Information
Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 01/2020

Jetzt gratis downloaden!



Ausgaben 2019

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


August 2020

zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen