nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.09.2019

EMO 2019: Mehr Führungskräfte unter den Besuchern

Investitionsbereitschaft lässt gutes Nachmessegeschäft erwarten

117.000 Besucher aus 150 Ländern nutzten die EMO 2019, um sich über Innovatio-nen und Produktneuheiten aus der Welt der Metallbearbeitung zu informieren. Viele mit konkreten Kaufabsichten.

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Wie gewohnt sind die Messehallen zur EMO gut besucht. © Hanser/Schröder

    Wie gewohnt sind die Messehallen zur EMO gut besucht. © Hanser/Schröder

  • SMW Autoblok stellt flache Spannmodule … © Hanser/Schröder

    SMW Autoblok stellt flache Spannmodule … © Hanser/Schröder

  • … mit nur 40 mm Höhe vor. © Hanser/Schröder

    … mit nur 40 mm Höhe vor. © Hanser/Schröder

  • Außerdem wurde das WPS System von SMW Autoblok um den Mini mit geringerem Durchmesser erweitert. © Hanser/Schröder

    Außerdem wurde das WPS System von SMW Autoblok um den Mini mit geringerem Durchmesser erweitert. © Hanser/Schröder

  • Iscar ist durstig nach Innovationen… © Hanser/Schröder

    Iscar ist durstig nach Innovationen… © Hanser/Schröder

  • … und hat neben gutem Kaffee auch eine Reihe von Präzisionswerkzeugen für den Werkzeug- und Formenbau im Angebot. © Hanser/Schröder

    … und hat neben gutem Kaffee auch eine Reihe von Präzisionswerkzeugen für den Werkzeug- und Formenbau im Angebot. © Hanser/Schröder

  • Die Hoffmann Group bietet mit dem Xtric …© Hanser/Schröder

    Die Hoffmann Group bietet mit dem Xtric …© Hanser/Schröder

  • … einen Spanner, bei dem sich die Backen ganz ohne Schrauben lösen lassen. © Hanser/Schröder

    … einen Spanner, bei dem sich die Backen ganz ohne Schrauben lösen lassen. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Mit der neuen Laserscanning-Gesamtlösung von Hexagon lassen sich nun Freiformflächen und Geometrien bereits in der Aufspannung der Maschine berührungslos kontrollieren. © Hexagon

    Mit der neuen Laserscanning-Gesamtlösung von Hexagon lassen sich nun Freiformflächen und Geometrien bereits in der Aufspannung der Maschine berührungslos kontrollieren. © Hexagon

  • Künstlerische Showeinlage: Ingersoll Tools tanzt seine Werkzeuge. © Hanser/Schröder

    Künstlerische Showeinlage: Ingersoll Tools tanzt seine Werkzeuge. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Bei der Hartmetallfabrik Paul Horn gibt’s für den Werkzeugbau u.a. … © Hanser/Schröder

    Bei der Hartmetallfabrik Paul Horn gibt’s für den Werkzeugbau u.a. … © Hanser/Schröder

  • … Schlichtwerkzeuge fürs Hochglanzfinish von Blasformen. © Hanser/Schröder

    … Schlichtwerkzeuge fürs Hochglanzfinish von Blasformen. © Hanser/Schröder

  • Neues Tangentialfrässystem mit 6schneidigen Wendeplatten, ebenfalls Horn. © Hanser/Schröder

    Neues Tangentialfrässystem mit sechsschneidigen Wendeplatten, ebenfalls Horn. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Bei LMT Tools auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Bei LMT Tools auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • Bei LMT Tools auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Bei LMT Tools auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • Auf der EMO zeigte Lach Diamant ein Stück alter Tradition – das Schleifen von Natur-Industrie-Diamanten. © Hanser/Schröder

    Auf der EMO zeigte Lach Diamant ein Stück alter Tradition – das Schleifen von Natur-Industrie-Diamanten. © Hanser/Schröder

  • Auf der EMO zeigte Lach Diamant ein Stück alter Tradition – das Schleifen von Natur-Industrie-Diamanten. © Hanser/Schröder

    Auf der EMO zeigte Lach Diamant ein Stück alter Tradition – das Schleifen von Natur-Industrie-Diamanten. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Motto auf der Pressekonferenz von DMG Mori: „Wir geben weiter Gas – auch in toughen Zeiten.“ © Hanser/Schröder

    Motto auf der Pressekonferenz von DMG Mori: „Wir geben weiter Gas – auch in toughen Zeiten.“ © Hanser/Schröder

  • DMG Mori belegt die gesamte Halle 2: Im Mittelpunkt stehen die Themen Digitalisierung und Automatisierung … © Hanser/Schröder

    DMG Mori belegt die gesamte Halle 2: Im Mittelpunkt stehen die Themen Digitalisierung und Automatisierung … © Hanser/Schröder

  • … und natürlich der Werkzeug- und Formenbau. © Hanser/Schröder

    … und natürlich der Werkzeug- und Formenbau. © Hanser/Schröder

  • Demoformen am DMG Mori Stand auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Demoformen am DMG Mori Stand auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • Demoformen am DMG Mori Stand auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Demoformen am DMG Mori Stand auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Am Stand von Röders auf der EMO 2019. © Hanser/Schröder

    Am Stand von Röders auf der EMO 2019. © Hanser/Schröder

  • Form für einen Bürostuhl, gesehen bei Röders. © Hanser/Schröder

    Form für einen Bürostuhl, gesehen bei Röders. © Hanser/Schröder

  • Magnet bei Fehlmann:  … © Hanser/Schröder

    Magnet bei Fehlmann: … © Hanser/Schröder

  • … eine Versa 645 linear, die das Fräsen und Koordinatenschleifen in einer Maschine vereint. © Hanser/Schröder

    … eine Versa 645 linear, die das Fräsen und Koordinatenschleifen in einer Maschine vereint. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Portalfräsmaschinen gibt’s bei Trimill … © Hanser/Schröder

    Portalfräsmaschinen gibt’s bei Trimill … © Hanser/Schröder

  • … und F. Zimmermann. © Hanser/Schröder

    … und F. Zimmermann. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    © Hanser/Schröder

  • Am Stand von GF Machining Solutions auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Am Stand von GF Machining Solutions auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • Am Stand von GF Machining Solutions auf der EMO. © Hanser/Schröder

    Am Stand von GF Machining Solutions auf der EMO. © Hanser/Schröder

  • Gut besucht: die Sonderschau Jugend während der EMO 2019. © Hanser/Schröder

    Gut besucht: die Sonderschau Jugend während der EMO 2019. © Hanser/Schröder

  • Gut besucht: die Sonderschau Jugend während der EMO 2019. © Hanser/Schröder

    Gut besucht: die Sonderschau Jugend während der EMO 2019. © Hanser/Schröder

  • Die nächste EMO findet 2021 in Mailand statt. © Hanser/Schröder

    Die nächste EMO findet 2021 in Mailand statt. © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

„Mit diesem Ergebnis knüpft die EMO Hannover 2019 an das Boomjahr 2017 an. Angesichts der gedämpften Konjunkturerwartungen in den vergangenen Monaten ist der moderate Besucherrückgang als Erfolg zu werten. Uns freut ganz besonders, dass der Anteil ausländischer Besucher nochmals gestiegen ist“, sagt EMO-Generalkommissar Carl Martin Welcker. Die Stimmung in den Hallen war gut. Hohe Internationalität und Qualität bei Besuchern und Ausstellern sowie eine ungeheure Dichte an Innovationen und Präsentationen von Produktneuheiten seien das Mar-kenzeichen der Weltleitmesse der Metallbearbeitung.

Stimmung heterogen – Investitionsbereitschaft insgesamt hoch

Aussteller mit einem breiten Abnehmerspektrum äußern sich zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Dr. Wolfgang Heuring, CEO Motion Control der Siemens AG, beispielsweise sagt: „Der Besucherzuspruch auf unserem Messestand in diesem Jahr war überwältigend. Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe.“ Andere Firmen mit einem höheren Anteil im Pkw-Geschäft beurteilen die Lage reservierter. „Wir haben durchaus gemerkt, dass die Firmen wegen der allgemeinen Unsicherheit zur künftigen Marktentwicklung momentan etwas zurückhaltender sind“, sagt Dr. Christian Lang, Geschäftsführer der Liebherr-Verzahntechnik. Dennoch habe man mit den Kunden über konkrete Projekte gesprochen, die äußerst vielversprechend seien.

Unter den Besuchern waren rund 58 % mehr Führungskräfte als vor zwei Jahren. Mehr als die Hälfte der Besucher hatte Investitionsabsichten. Bei den ausländischen Besuchern waren es sogar 62 %. Ein Viertel davon hat direkt auf der Messe Aufträge vergeben oder beabsichtigt dies noch. Ein weiteres Fünftel will nach der Messe investieren. „Wir haben viele Gespräche über ganz konkrete Bedarfsfälle geführt. Viele Anwender überlegen bereits jetzt, worin sie investieren, um gut aufgestellt zu sein“, sagt Matthias Funk, CEO der Hedelius Vertriebsgesellschaft.

Dabei geht es vor allem um Erweiterungs- und Ersatzinvestitionen in flexible Ferti-gung, Produktionsmaschinen, Werkzeuge und Automatisierung. „Wir wollen uns in erster Linie informieren und dann im Nachgang zur EMO investieren“, sagt etwa Kiyokazu Sugiyama von Nissan Motor Co. Ltd. aus dem japanischen Yokohama, der sich drei Tage auf der Messe ausführlich umschaute.

Anteil der Aussteller und Besucher aus Asien steigt überproportional

Mehr als die Hälfte der Besucher kam aus dem Ausland, davon wiederum jeweils die Hälfte aus Europa und aus Übersee. Besonders bemerkenswert ist der hohe Anstieg der Gäste aus Übersee um ein Fünftel im Vergleich zu 2017 und speziell der hohe Anteil asiatischer Gäste, die fast ein Drittel der ausländischen Besucher stellen. China, Japan, Taiwan und Indien führen die Liste an. Diese Entwicklung hängt nicht zuletzt auch mit der gestiegenen Anzahl asiatischer Aussteller zusammen, die ihre Kunden auf die Weltleitmesse nach Hannover mobilisieren konnten. Auch Italien, Polen, Schweden, Russland und die Türkei waren sehr gut vertreten.

Digitalisierung und Automatisierung nehmen Fahrt auf

„Die EMO setzt auch in diesem Jahr wieder klare Impulse für Innovationen“, ist sich Lothar Horn, geschäftsführender Gesellschafter der Paul Horn GmbH, sicher. Das EMO-Motto ‚Smart technologies driving tomorrow’s production!‘ hat die Fokusthemen der Industrie bereits im Vorfeld aufgenommen. „Die vielen Kundengespräche auf der EMO Hannover 2019 zeigten, dass die Orientierung an der ganzheitlichen Prozesskette inklusive digitaler Services den relevanten Mehrwert für die Kunden schafft“, sagt etwa Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori AG. Diese Einschätzung zieht sich quer durch alle Ausstellerbereiche. „Auffallend war die positive Besucherresonanz auf unsere cloudbasierten Simulationstools und das Monitoring System als Industrie 4.0-Anwendung“, hat Marie-Sophie Maier-Wember, Geschäftsführerin bei der Haas Schleifmaschinen GmbH, beobachtet. Überhaupt waren die Schlagworte IoT-Plattformen, Apps, digitaler Zwilling, Künstliche Intelligenz (KI), Edge- und Cloudcomputing allgegenwärtig.

Fazit: "Die EMO bleibt attraktiv"

„Entgegen aller Erwartungen beschließen wir die EMO Hannover 2019 mit einem positiven Fazit. Sie ist attraktiv für die gesamte internationale Community der Produktionstechnik und hat signalisiert, dass nach wie vor Investitionsbedarf im Markt besteht. Ungeachtet aller politischen Verwerfungen zeigt die Messe, dass die Industrie aktiv an den kommenden Herausforderungen arbeitet und ihren Beitrag als Problemlöser leisten will“, urteilt EMO-Generalkommissar Carl Martin Welcker abschließend.

Die nächste EMO findet in Mailand vom 4. bis 9. Oktober 2021 statt.

Weiterführende Information
  • 17.09.2019

    Schnittstelle „umati“: Sicherer Datenaustausch zwischen Maschinen

    EMO-Showcase zeigt, dass umati funktioniert

    Auf der EMO haben 70 Unternehmen aus zehn Ländern 110 Maschinen und 28 Mehrwertdienste über die Standardschnittstelle umati miteinander vernetzt.   mehr

  • Eine CNC als Digital Native
    FORM + Werkzeug 04/2019, SEITE 18 - 19

    Eine CNC als Digital Native

    Digitaler Zwilling von Werkzeugmaschinen

    Mit der Sinumerik ONE bietet Siemens eine durchgängige CNC-Lösung, in der der digitale Zwilling zu einer führenden Größe wird. Im folgenden...   mehr

  • 01.07.2019

    EMO 2019: Keine Angst vor Künstlicher Intelligenz

    Interview mit Prof. Jörg Krüger vom Fraunhofer IPK

    „Es geht darum, ob Produktioner einem lernenden System soweit vertrauen können, dass sie es in der Produktion ‚scharf schalten‘.“ Anregungen dazu gibt es auf der EMO 2019 in Hannover, zum Beispiel bei Trumpf.   mehr

Unternehmensinformation

Deutsche Messe AG

Messegelände
DE 30521 Hannover
Tel.: 0511 89-0
Fax: 0511 89-32626

VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Corneliusstraße 4
DE 60325 Frankfurt
Tel.: 069 756081-0
Fax: 069 75608111741-1574

Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


August 2019

Präzisionswerkzeuge: Neues von Fräsern, Bohrern und Co.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen