nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.02.2019

Coachulting Forum 2019: 45 Aussteller und viele Fachvorträge

Ein Tag im Zeichen von Rapid Product Development & Manufacturing

Etwas mehr als 200 Besucher waren ins Quadrium nach Wernau bei Stuttgart gekommen, damit ist Veranstalter Martin Geiger vollauf zufrieden. „Mir ist es wichtig, dass die Entscheider kommen. Mehr Teilnehmer sollten es gar nicht sein, sonst verliert die Veranstaltung ihren Charakter.“

  • Vorhang auf für das 15. Coachulting Forum in Wernau. © Hanser/Thyrauer

    Vorhang auf für das 15. Coachulting Forum in Wernau. © Hanser/Thyrauer

  • Alesco produziert Modelle, Muster und Prototypen. Die gezeigten Beispiele entstanden auf der Hybridmaschine Lumex von Matsuura in einem Arbeitsgang. © Hanser/Thyrauer

    Zu den Ausstellern gehört z.B. Alesco. Das Unternehmen produziert Modelle, Muster und Prototypen. Die gezeigten Beispiele entstanden auf der Hybridmaschine Lumex von Matsuura in einem Arbeitsgang. © Hanser/Thyrauer

  • Alesco produziert Modelle, Muster und Prototypen. Die gezeigten Beispiele entstanden auf der Hybridmaschine Lumex von Matsuura in einem Arbeitsgang. © Hanser/Thyrauer

    Zu den Ausstellern gehört z.B. Alesco. Das Unternehmen produziert Modelle, Muster und Prototypen. Die gezeigten Beispiele entstanden auf der Hybridmaschine Lumex von Matsuura in einem Arbeitsgang. © Hanser/Thyrauer

  • Im Foyer und im Großen Saal treffen sich Aussteller und Besucher zum Gespräch. © Hanser/Thyrauer

    Im Foyer und im Großen Saal treffen sich Aussteller und Besucher zum Gespräch. © Hanser/Thyrauer

  • Im Foyer und im Großen Saal treffen sich Aussteller und Besucher zum Gespräch. © Hanser/Thyrauer

    Im Foyer und im Großen Saal treffen sich Aussteller und Besucher zum Gespräch. © Hanser/Thyrauer

  • Antonius Köster demonstriert seine Modelliersoftware Geomagic Freeform. Über den Eingabestick fühlt der Nutzer die Form als würde er sie berühren. © Hanser/Thyrauer

    Antonius Köster demonstriert seine Modelliersoftware Geomagic Freeform. Über den Eingabestick fühlt der Nutzer die Form als würde er sie berühren. © Hanser/Thyrauer

  • Diese Reibe für Ingwer hat Taktiles Design zusammen mit SLM Solutions entwickelt. Den Grundkörper erstellte SLM Solutions, das Design für die  Reibenfläche kommt von Taktiles Design. Die Suche nach einem Vertriebspartner läuft. Außerdem geht die praktische Haushaltshilfe bei Designwettbewerben ins Rennen.  © Hanser/Thyrauer

    Diese Reibe für Ingwer hat Taktiles Design zusammen mit SLM Solutions entwickelt. Den Grundkörper erstellte SLM Solutions, das Design für die Reibenfläche kommt von Taktiles Design. Die Suche nach einem Vertriebspartner läuft. Außerdem geht die praktische Haushaltshilfe bei Designwettbewerben ins Rennen. © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von Textiles Design: Laserstrukturen, mal auf metallischen, mal auf Kunststoffoberflächen. © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von Textiles Design: Laserstrukturen, mal auf metallischen, mal auf Kunststoffoberflächen. © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von HP © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von HP © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von HP © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von HP © Hanser/Thyrauer

  • Bremspedal aus Titan in Leichtbauweise, EOS. © Hanser/Thyrauer

    Bremspedal aus Titan in Leichtbauweise, EOS. © Hanser/Thyrauer

  • Designoptimiert und additiv gefertigt aus EOS Maraging Steel MS1. © Hanser/Thyrauer

    Designoptimiert und additiv gefertigt aus EOS Maraging Steel MS1. © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von 1zu1 Prototypen © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von 1zu1 Prototypen © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von 1zu1 Prototypen © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von 1zu1 Prototypen © Hanser/Thyrauer

  • Bei 3D-Labs © Hanser/Thyrauer

    Bei 3D-Labs © Hanser/Thyrauer

  • Bei 3D-Labs © Hanser/Thyrauer

    Bei 3D-Labs © Hanser/Thyrauer

  • Das Quadrium in Wernau beherbergt das örtliche Rathaus, ein Schwimmbad und Tagungsräume. © Hanser/Thyrauer

    Das Quadrium in Wernau beherbergt das örtliche Rathaus, ein Schwimmbad und Tagungsräume. © Hanser/Thyrauer

  • Aufmerksames Publikum für die 15-minütigen Fachvorträge. © Hanser/Thyrauer

    Vormittags und nachmittags finden die 15-minütigen Fachvorträge statt. Sie treffen auf ein aufmerksames Publikum. © Hanser/Thyrauer

  • HK Kunststofftechnik stellt Gummiteile in Kleinserie her und baut die passenden Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

    HK Kunststofftechnik stellt Gummiteile in Kleinserie her und baut die passenden Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

  • Auch Sand lässt sich drucken, wie dieses Prototypenwerkzeug von Grunewald zeigt.  Das Automotiveteil wurde zusammen mit dem VDMA entwickelt.  © Hanser/Thyrauer

    Auch Sand lässt sich drucken, wie dieses Prototypenwerkzeug von Grunewald zeigt. Das Automotiveteil wurde zusammen mit dem VDMA entwickelt. © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von D3D Additive Manufacturing © Hanser/Thyrauer

    Am Stand von D3D Additive Manufacturing © Hanser/Thyrauer

  • Das Getriebegehäuse ist vakuumgegossen und anschließend spanend bearbeitet von CNC Speedform. © Hanser/Thyrauer

    Das Getriebegehäuse ist vakuumgegossen und anschließend spanend bearbeitet von CNC Speedform. © Hanser/Thyrauer

  • Leotech macht Rapid Prototyping und die Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

    Leotech macht Rapid Prototyping und die Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

  • Leotech macht Rapid Prototyping und die Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

    Leotech macht Rapid Prototyping und die Werkzeuge dazu. © Hanser/Thyrauer

  • Der Licht-Stick aus ABS mitsamt den Leitungen kommen aus dem Arburg-Freeformer. Die LED-Leuchte wird eingelegt und anschließend mit einer aufgedruckten PC-Schicht geschützt. © Hanser/Thyrauer

    Der Licht-Stick aus ABS kommt mitsamt den Leitungen aus dem Arburg-Freeformer. Die LED-Leuchte wird eingelegt und anschließend mit einer aufgedruckten PC-Schicht geschützt. © Hanser/Thyrauer

  • Auch additive Teile müssen nachbearbeitet werden. Das Rüstzeug dafür gibt’s bei Joke. © Hanser/Thyrauer

    Auch additive Teile müssen nachbearbeitet werden. Das Rüstzeug dafür gibt’s bei Joke. © Hanser/Thyrauer

  • Bei Kegelmann © Hanser/Thyrauer

    Bei Kegelmann © Hanser/Thyrauer

  • Bei Kegelmann © Hanser/Thyrauer

    Bei Kegelmann © Hanser/Thyrauer

  • Auch da: Mimaki © Hanser/Thyrauer

    Auch da: Mimaki © Hanser/Thyrauer

  • Auch da: Mimaki © Hanser/Thyrauer

    Auch da: Mimaki © Hanser/Thyrauer

  • Barlog Plastics hat dem Osterhasen ein kleines AM-Denkmal errichtet. © Hanser/Thyrauer

    Barlog Plastics feiert den Osterhasen mit einem kleine AM-Denkmal. © Hanser/Thyrauer

  • Auf den DLM- und cDLM-Druckern von Envisionstec werden aus photopolymeren Kunststoffen sehr feine Strukturen in hoher Geschwindigkeit aufgebaut. cDLM steht für Continuous Digital Light Manufacturing. © Hanser/Thyrauer

    Auf den DLM- und cDLM-Druckern von Envisionstec werden aus photopolymeren Kunststoffen sehr feine Strukturen in hoher Geschwindigkeit aufgebaut. cDLM steht für Continuous Digital Light Manufacturing. © Hanser/Thyrauer

  • Auf den DLM- und cDLM-Druckern von Envisionstec werden aus photopolymeren Kunststoffen sehr feine Strukturen in hoher Geschwindigkeit aufgebaut. cDLM steht für Continuous Digital Light Manufacturing. © Hanser/Thyrauer

    Auf den DLM- und cDLM-Druckern von Envisionstec werden aus photopolymeren Kunststoffen sehr feine Strukturen in hoher Geschwindigkeit aufgebaut. cDLM steht für Continuous Digital Light Manufacturing. © Hanser/Thyrauer

  • Michael Knaak vom 3D-Druck-Dienstleister Additive Innovation hat ein Modell einer AM-Anlage mitgebracht, additiv hergestellt natürlich. © Hanser/Thyrauer

    Michael Knaak vom 3D-Druck-Dienstleister Additive Innovation hat ein Modell einer AM-Anlage mitgebracht, additiv hergestellt natürlich. © Hanser/Thyrauer

  • Seit 2016 am Markt, zum ersten Mal in Wernau dabei ist der AM-Dienstleister Trovus Tech. © Hanser/Thyrauer

    Seit 2016 am Markt, zum ersten Mal in Wernau dabei ist der AM-Dienstleister Trovus Tech. © Hanser/Thyrauer

  • Auch Oerlikon mischt mit in der Additiven Fertigung. Die AM-Schere schneidet tadellos. Daneben: eine Turbinenschaufel aus dem 3D-Drucker, mit Oerlikon-Technik beschichtet.  © Hanser/Thyrauer

    Auch Oerlikon mischt mit in der Additiven Fertigung. Die AM-Schere schneidet tadellos. Daneben: eine Turbinenschaufel aus dem 3D-Drucker, mit Oerlikon-Technik beschichtet. © Hanser/Thyrauer

  • War  für Sie vor Ort: Redakteurin Susanne Thyrauer, hier mit Veranstalter Martin Geiger.  © Coachulting

    War für Sie vor Ort: Redakteurin Susanne Thyrauer, hier mit Veranstalter Martin Geiger. © Coachulting

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Am Vormittag fanden im Großen Saal 15-minütige Vorträge zu verschiedenen Themen des Werkzeugbaus, des Prototypenbaus und der Additiven Fertigung statt. Dabei ist für Geiger wichtig, dass die Referenten vom Produkt her denken. Ebenfalls im Großen Saal und im Foyer fanden die 45 Aussteller Platz. Auch hier gilt für Martin Geiger: weniger ist manchmal mehr. Viele Aussteller kommen seit Jahren nach Wernau. In enger Abstimmung mit seinen Netzwerkpartnern lädt Geiger aber immer wieder auch neue Firmen ein. In diesem Jahr zum Beispiel das junge Unternehmen Taktiles Design aus Lübeck, das sich auf Texturen für Lasergravur und 3D Druck spezialisiert hat. Ebenfalls zum ersten Mal dabei war der Dienstleister Trovus Tech . Die Franken erstellen Prototypen und Kleinserien im SLM-Verfahren.

Nachmittags gab es weitere Vorträge, erstmals verteilt auf zwei Parallelsessions. In den Pausen, vor und nach den Fachvorträgen hatten Aussteller und Besucher viel Zeit, Fachfragen zu diskutieren, sich auszutauschen, Kontakte zu pflegen.

zusätzliche Links
Weiterführende Information
  • Knifflige Werkzeugtechnik
    FORM + Werkzeug 06/2018, SEITE 18 - 19

    Knifflige Werkzeugtechnik

    Werkzeugentwicklung für die einteilige Fertigung von 3D-Pumpenlaufrädern

    Zweieinhalb Jahre haben Canto und Partner im Projekt ‚ProPumpe‘ an einem Werkzeug zur einteiligen Herstellung von 3D-Pumpenlaufrädern...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM+Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Mit Hochgeschwindigkeit
    FORM + Werkzeug 05/2017, SEITE 36 - 39

    Mit Hochgeschwindigkeit

    Rapid Tooling für Spritzgießwerkzeuge

    Die Payer Group hat sich in den vergangenen zwei Jahren ein eigenes Kompetenzcenter für Prototypenwerkzeuge aufgebaut. Am Stammsitz...   mehr

Unternehmensinformation

Coachulting Dr. Martin Geiger

Johanniterstraße 36
DE 73207 Plochingen
Tel.: 07153 925-345
Fax: 07153 925-374

Januar / Februar 2019

5-Achs-Bearbeitung: Neuheiten und Weiterentwicklungen von Herstellern und Anwendern

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen