nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.03.2016

Branchentreffen Stanzwerkzeugbau

120 Teilnehmer bei Meusburger in Wolfurt

Vom Coil über die Werkzeugauslegung bis zum Stanzteil: Fachvorträge entlang der gesamten Stanz-Prozesskette standen auf der Tagesordnung des Branchentreffens bei Meusburger. Zwischendrin gab’s für die Teilnehmer einen Betriebsrundgang durch die gesamte Produktion.

Eine kleine Auswahl der 40.000 Stanznormalien bei Meusburger. © Hanser/Schröder

Wenn der Normalienhersteller Meusburger zum Branchentreff einlädt, dauert es in der Regel drei Tage, bis die Veranstaltung ausgebucht ist. Für 60 Teilnehmer pro Tag stand auch dieses Mal wieder ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm entlang der gesamten Prozesskette auf der Agenda. Zu den Innovationen zählte ein System zum kontaktfreien Vorschub, das mit elektromagnetischen Wanderwellen arbeitet. Dr. Olaf Marthiens, Erfinder des Systems und Geschäftsführer der Firma teco drive, erklärte, wie er die Anlage zur Marktreife führte. Die Vorteile des kontaktfreien Vorschubs sind: keine Beschädigung des Blechs, einfacheres Einrichten und die Möglichkeit, die Hubzahl zu verdoppeln.

Ob Gestell oder Führung: Der Konstrukteur hat die Qual der Wahl

Von Stunde eins entwickelt Gerhard Krammel das Stanznormalien-Programm bei Meusburger. © Hanser/Schröder

Gerhard Krammel, gelernter Werkzeugmacher und heute Produktmanager Stanzwerkzeugbau bei Meusburger, erläuterte die Kriterien zur richtigen Werkzeugauslegung und die Vorteile, die eine Standardisierung bringt. Auch ist je nach Anwendung die Wahl des richtigen Führungssystems wichtig. Er empfiehlt eine Kugelführung für höchste Geschwindigkeiten, höchste Präzision und niedrige Querkräfte. Fährt man mit kleinen Geschwindigkeiten und ist mäßige Präzision gefordert, ist eine Gleitführung ausreichend.

Wir haben den Tag in Bildern festgehalten. Klicken Sie rein in unsere Bildergalerie.


Mediathek

Bilder vom Branchentreffen Stanzwerkzeugbau

Unternehmensinformation

Meusburger Georg GmbH & Co. KG

Kesselstr. 42
AT 6960 WOLFURT
Tel.: +43 5574 6706-0
Fax: +43 5574 6706-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Sonderheft Tool&Service Guide

Tool&Service Guide 02/2019

Jetzt gratis downloaden!


Tool&Service Guide 01/2019

Jetzt gratis downloaden!


November 2019

Zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen