nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.06.2019

30 Jahre EOS: Mit Leidenschaft für den industriellen 3D-Druck

Vom 4-Mann-Betrieb zu heute 1200 Mitarbeitern weltweit

1989 von Dr. Hans J. Langer gegründet, prägt das Unternehmen mit seinen Lösungen heute die Welt der Fertigung. In 30 Jahren entwickelte sich das Familienunternehmen vom Vier-Mann-Betrieb zu einem Unternehmen mit 1200 Mitarbeitern weltweit. Rund 3500 industrielle 3D-Drucker hat EOS inzwischen installiert. Seit 1997 konzentriert das Unternehmen sich ausschließlich auf das Laser-Sintern.

Von Beginn an war für Unternehmensgründer Dr. Hans Langer das Ziel klar: für den damals neuen Markt des Rapid Prototyping dreidimensionale Körper direkt aus CAD-Daten mit Hilfe von Lasertechnik wirtschaftlich zu erzeugen.

  • 1989 gründet Dr. Hans J. Langer das Unternehmen EOS – Electro Optical Systems. (© EOS)

    1989 gründet Dr. Hans J. Langer das Unternehmen EOS – Electro Optical Systems. (© EOS)

  • Heute bietet EOS weltweit seine Technologien für industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen an. (© EOS/Marc Oeder)

    Heute bietet EOS weltweit seine Technologien für industriellen 3D-Druck an. (© EOS/Marc Oeder)

  • .... Für Metall ebenso .... (© EOS)

    .... Für Metall ebenso .... (© EOS)

  • .... wie für Kunststoffe .... (© EOS)

    .... wie für Kunststoffe .... (© EOS)

  • Als Technologiepionier hat EOS die Interaktion zwischen Werkstoff und Laser gemeistert – die Grundlage für wiederholbar hohe Bauteilqualität. (© EOS)

    Als Technologiepionier hat EOS die Interaktion zwischen Werkstoff und Laser gemeistert – die Grundlage für wiederholbar hohe Bauteilqualität. (© EOS)

  • EOS-Firmenzentrale in Krailling bei München. (© EOS)

    EOS-Firmenzentrale in Krailling bei München. (© EOS)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Im Zeichen von Wandel und Konstanz

Die erste Unternehmensphase stand noch im Zeichen der Stereolithografie, seit 1997 konzentriert EOS sich ausschließlich auf das Laser-Sintern. Die richtige Strategie, wie sich zeigte, denn dieses pulverbettbasierte Verfahren ist besonders gut für den heute stark wachsenden Markt der Serienanwendungen geeignet – sowohl bezüglich Qualität und Reproduzierbarkeit als auch Geschwindigkeit und Kosten der Bauteilfertigung.

Ein weiterer Erfolgsfaktor war, dass EOS schon früh sowohl Systeme zur Verarbeitung von Kunststoffen als auch Metallen anbot und auch darauf abgestimmte Werkstoffe, Prozesse und Software. Um Unternehmen noch besser in der Nutzung der Technologie zu unterstützen, gründete EOS 2015 die Beratungseinheit Additive Minds . Mehr als 300 Kundenprojekte haben die gut 100 Additive Minds-Experten seither weltweit betreut.

Die Zukunft der Fertigung gestalten

Technologie und Know-how von EOS finden in zahlreichen Industrien und Lebensbereichen Anwendung: von der Treibstoff sparenden Komponente in der Luftfahrt, über bedarfsgerecht gefertigte Ersatzteile für Bus und Bahn bis zur patientenindividuellen Prothese.

Der zunehmende AM-Einsatz zur Serienfertigung geht einher mit der Notwendigkeit der Technologieintegration in bestehende Produktionsumgebungen. Das Ziel: eine höchst flexibel anpassbare Produktion, die industriellen 3D-Druck und konventionelle Fertigungstechnologien in einer digitalen Fabrik optimal miteinander verbindet. Eine Entwicklung, die EOS aktiv vorantreibt.

Auf in die Zukunft mit EOS Ecosystem

Für die Zukunft ist EOS als Teil des EOS Ecosystems bestens aufgestellt. Über viele Jahre hinweg von Dr. Langer aufgebaut und erweitert, ist das Ecosystem ein mehrschichtiges Netzwerk aus EOS-Beteiligungen, dem Unternehmen AM Ventures sowie externen Partnern. Ecosystem unterstützt außerdem vielversprechende Start-ups. Im Zusammenwirken der Unternehmen werden Kompetenzen gebündelt, sodass kundenspezifische Fertigungslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette realisiert werden können – von der Idee, über Design und Konstruktion, über Produktion und Nachbearbeitung bis hin zum fertigen Bauteil.

Weiterführende Information
  • 3D-Druck, der sich auszahlt
    FORM + Werkzeug 02/2019, SEITE 10 - 12

    3D-Druck, der sich auszahlt

    Anwendungsfelder und Zukunftsstrategien des Audi Metall-3D-Druckzentrums

    Ein Besuch im Projekthaus Metall-3D-Druck bei Audi in Ingolstadt. Die Form+Werkzeug-Redaktion sprach mit Projektleiter Martin Bock über...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM-Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • 07.11.2017

    FIT investiert in EOS-Anlagen

    In Lupburg entsteht eine weitere AM-Fabrik

    Um den stetig steigenden Kundenbedarf nach hochwertigen Produkten additiver Fertigung zu decken, investiert FIT in M 400-4 Systeme von EOS.   mehr

  • 22.12.2016

    EOS erweitert Dienstleistungsangebot

    Technologie-Consulting und Wissenstranfer rund um 3D-Druck

    EOS will den Know-how-Aufbau rund um die additive Fertigung durch ein erweitertes Angebot an Technologie-Consulting und Wissenstransfer vorantreiben.   mehr

Unternehmensinformation

EOS GmbH Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
DE 82152 Krailling
Tel.: 089 89336-0
Fax: 089 89336-285

Sonderheft Tool&Service Guide

Jetzt gratis downloaden!

August 2019

Präzisionswerkzeuge: Neues von Fräsern, Bohrern und Co.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen