nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.09.2017

20 Jahre Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau

Jubiläumsveranstaltung des IPH in Hannover

Ein umfangreiches Programm erwartete die Mitglieder des Arbeitskreises Werkzeug- und Formenbau. Neben Vorträgen und einer Diskussionsrunde rund um das Thema Werkzeugbau im Wandel der Zeit und Industrie 4.0 wurde das neue Technikum von Engel in Isernhagen besucht.

  • © Hanser/Schröder

    Die Teilnehmer des IPH-Arbeitskreises Werkzeug- und Formenbau. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Prof. Kurt Tönshoff vom IPH Hannover gründete des Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau vor 20 Jahren. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Dr. Sven Holsten, Werkzeugbauleiter bei Phoenix Contact, berichtete über die Digitalisierung des Werkzeugbaus in seinem Betrieb. © Hanser/Schröder

  • © IPH

    Expertenrunde mit Prof. Tönshoff, Dr. Holsten und Graf Alfred Zedtwitz vom VDMA Werkzeugbau… © IPH

  • © IPH

    Expertenrunde mit Prof. Tönshoff, Dr. Holsten und Graf Alfred Zedtwitz vom VDMA Werkzeugbau… © IPH

  • © Hanser/Schröder

    Nach einer kurzen Mittagspause… © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    … leitet der neue Leiter des Arbeitskreises, Benjamin Küster vom IPH Hannover, ins Nachmittagsprogramm über. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Abraham Sohm von Meusburger erklärt das ‚Wissen besser integrieren‘-Konzept. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Nach einer kleinen Busfahrt geht der Tag weiter bei Engel in Isernhagern. Geschäftsführer Christopher Vitz erläutert das inject 4.0-Programm von Engel. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Im Anschluss steht der Besuch des Technikums auf dem Programm. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Rahmenprogramm der Veranstaltung: eine Führung durch den Hauptbahnhof Hannover… © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    …einschließlich des nie in Betrieb genommenen Geisterbahnhofs… © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Eine Umsteigestation für die U-Bahn, die zwei Stockwerke unter der Oberfläche liegt. © Hanser/Schröder

  • © Hanser/Schröder

    Amüsantes am Rande… © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Prof. Dr. Hans Kurt Tönshöff vom IPH Hannover, der den Arbeitskreis 1997 gründete, berichtete über die Motivation zur Gründung und die Weiterentwicklung des Arbeitskreises. Wichtige Ziele der Initiative, die auch vom VDMA Werkzeugbau von Beginn an unterstützt wird, sind der Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen, aber auch gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Die Digitalisierung im Werkzeugbau stand sowohl im Vortrag von Dr. Sven Holsten, Werkzeugbauleiter von Phoenix Contact, als auch bei Dr. Stefan Becker von evomecs im Zentrum. Jeder beleuchtete das Thema auf seine Weise - was deutlich macht, wie groß die Bandbreite an Lösungen ist, und dass jeder Werkzeugmacher an seinem eigenen Rezept für die Zukunft arbeiten muss.

Abraham Sohm von Meusburger schloss die Vortragsreihe mit einem Beitrag zum Thema Wissensmanagement ab. Unter dem Motto ‚Wissen besser integrieren‘ bietet das Unternehmen ein breites Angebot an Consulting, Software und auch ein Buch zum Thema an. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist es unerlässlich, das Wissen der erfahrenen Fachkräfte zu dokumentieren.

Besuch im Engel-Technikum

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Besuch im neuen Engel Technikum in Hannover/Isernhagen. Engel bietet unter dem Begriff inject 4.0 ein breites Portfolio an smarten Ideen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Thema ‚smart machine‘:

  • iQ weight Control: durch Prüfung der Prozessparameter in Echtzeit wird eine Schwankung der eingespritzten Materialmenge vermieden
  • iQ clamp Control: eine automatische Schließkraftermittlung soll Probleme der Werkzeugatmung vermeiden
  • flomo: mit diesem Temperiersystem sollen Probleme der Werkzeugtemperierung gelöst werden
Weiterführende Information
  • 20.02.2017

    Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau trifft sich bei Protec

    Thema des Tages: Funktionsintegrierte Werkzeuge

    Die 30 Teilnehmer konnten sich live anschauen, wie Gewinde auf der Servopresse geformt werden.   mehr

  • 4.0 im Kleinbetrieb
    FORM + Werkzeug 06/2016, SEITE 24 - 26

    4.0 im Kleinbetrieb

    Automatisierung und Digitalisierung im Formenbau

    Wie viel Industrie 4.0 braucht ein Werkzeugbauunternehmen, um wettbewerbsfähig zu sein? Welche Faktoren entscheiden darüber, mit einer Form...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Redaktion Form+Werkzeug kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Unternehmensinformation

IPH Inst.f. integrierte Produktion Hannover gGmbH

Hollerithallee 6
DE 30419 Hannover
Tel.: 0511 27976-0
Fax: 0511 27976-888

November 2018

Automatisierung: Best-Practice-Beispiele, Ideen und Entdeckungen

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau