nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.03.2019

2. Experience Additive Manufacturing vom 24. bis 26. September 2019

Messe für additive Fertigungsverfahren aus Sicht der Anwender

Die 2. Experience Additive Manufacturing (EAM) zeigt Ende September 2019 in Augsburg additive Fertigungsverfahren, aufgeteilt in sämtliche Prozessabschnitte der Wertschöpfungskette. Pre-, In- und Post-Processing werden thematisiert.

Zur EAM 2018 kamen rund 1800 Besucher. © Messe Augsburg

Zur EAM 2018 kamen rund 1800 Besucher. © Messe Augsburg

„Der globale Markt für Additive Manufacturing und 3D-Druck wächst Schätzungen zufolge in den kommenden Jahren um jährlich mehr als 20%“ sagt Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. „Besonderes Innovationspotenzial wird unter anderem dem metallischen 3D-Druck zugeschrieben“, so Reiter weiter.

Ziel der EAM ist es, den Besuchern Einblick und Überblick über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und Potenziale der industriellen additiven Fertigung zu verschaffen. Ein besonderer Fokus der Messe liegt auf den Anwenderbranchen Luft- und Raumfahrt, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie Werkzeug- und Formenbau.

Die Messe als Multi-Location-Event

Das sogenannte Multi-Location-Format der EAM beinhaltet neben dem Schwerpunkt Messe auch Besuche bei anwendenden Unternehmen, Besichtigungen in wissenschaftlichen Einrichtungen, Networking-Treffen sowie Schulungen an unterschiedlichen Locations in Augsburg. So können Teilnehmer des EAM Industry Shuttles in diesem Jahr das Technologie- und Kundenzentrum von EOS in Krailling bei München besuchen.

Starke Partner

Partner der „AM Table Talks“, einer interaktiven Vortragsreihe für Anwender auf der EAM ist die Firma Trumpf. Marc Dimter, Branchenmanager Werkzeug- und Formenbau bei Trumpf, begründet dieses Engagement: „3D-Druck birgt für den Werkzeug- und Formenbau viele Chancen, etwa eine bessere Temperierung der Werkzeuge durch konturnahe Kühlung. Die EAM in Augsburg bietet mit ihrem Multi-Location-Format, verschiedenen Branchenteilnehmern und dem regionalen Teilnehmerkreis eine gute Plattform, sich darüber auszutauschen, wie Trumpf beim Einstieg in den 3D-Druck unterstützen kann.“

Parallelveranstaltung: 23. Augsburger Seminar für additive Fertigung

Wie im Jahr zuvor wird parallel zur EAM das „Augsburger Seminar für additive Fertigung“ stattfinden. Das diesjährige Thema lautet „Perspektiven der Additiven Fertigung: Reproduzierbarkeit und neue Technologien“. Das Seminar wird ausgerichtet von den beiden Veranstaltungspartnern der Messe Augsburg, dem Fraunhofer IGCV und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften iwb der TU München. Anmeldungen für das Seminar sind ab sofort möglich.

Zur EAM-Premiere im letzten Jahr kamen 1800 Besucher, 70 Aussteller zeigten ihre Produkte und ihr Know-how.

Weiterführende Information
  • Weniger Handarbeit
    FORM + Werkzeug 06/2018, SEITE 36 - 37

    Weniger Handarbeit

    Automatisierungslösungen für den 3D-Druck

    Auf dem Weg zum Seriendruck: Mit automatisierten Prozessen will Trumpf die Handarbeit beim 3D-Druck reduzieren. Mit den selbst entwickelten...   mehr

  • Neues Fertigungssystem für Metalle
    FORM + Werkzeug 06/2018, SEITE 38

    Neues Fertigungssystem für Metalle

    3D Systems und GF Machining Solutions präsentieren mit ihrer DMP Factory 500 ein Fertigungssystem, das die Vorzüge additiver und...   mehr

  • 12.10.2018

    Experience Additive Manufacturing: Erfolgreiche Messepremiere

    1800 Besucher kamen nach Augsburg

    Eine neue, anwendungsorientierte Messe informiert über die Möglichkeiten der addtiven Fertigung. Berücksichtigt wird die gesamte Prozesskette.   mehr

Unternehmensinformation

Messe Augsburg ASMV GmbH

Am Messezentrum 5
DE 86159 Augsburg
Tel.: 0821 2572-201
Fax: 0821 2572-105

Sonderheft Tool&Service Guide

Jetzt gratis downloaden!

Mai 2019

Normalien und Heißkanal: Wir stellen Neuheiten und Weiterentwicklungen vor.

Mehr

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen