nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.09.2017

19. Bensheimer Technologietag

100 Teilnehmer beim Heißkanalhersteller Synventive

Der mittlerweile 19. Bensheimer Technologietag beim Heißkanalexperten Synventive stand unter dem Motto ‚Intelligente Funktionalität und Prozesskontrolle beim Spritzgießen‘ – und machte deutlich, dass ein Heißkanalhersteller von heute keineswegs ein ‚Eisenwarenhändler‘ ist, sondern die Themen Sensorik, Software und Prozesssteuerung beherrschen muss.

  • Willkommen zum 19. Bensheimer Technologietag. © Hanser/Schröder

    Willkommen zum 19. Bensheimer Technologietag. © Hanser/Schröder

  • Michael Ludwig, Vertriebsleiter DACH bei Synventive, führt durch die Veranstaltung. © Hanser/Schröder

    Michael Ludwig, Vertriebsleiter DACH bei Synventive, führt durch die Veranstaltung. © Hanser/Schröder

  • Das Motto der Veranstaltung: „Intelligente Funktionalität und Prozesskontrolle beim Spritzgießen.“  © Hanser/Schröder

    Das Motto der Veranstaltung: „Intelligente Funktionalität und Prozesskontrolle beim Spritzgießen.“ © Hanser/Schröder

  • Stefan Schmidt vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid in seinem Vortrag zu Spritzgießen 4.0: „„Es kommt ein digitaler Tsunami auf uns zu.“ © Hanser/Schröder

    Stefan Schmidt vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid in seinem Vortrag zu Spritzgießen 4.0: „„Es kommt ein digitaler Tsunami auf uns zu.“ © Hanser/Schröder

  • Markus Lehr, Projektleiter bei Schneider Form, stellt das Opticheck-System vor. © Hanser/Schröder

    Markus Lehr, Projektleiter bei Schneider Form, stellt das Opticheck-System vor. © Hanser/Schröder

  • Hans-Jörg Schreyer, Leiter Anwendungstechnik Europa bei Synventive, referiert über die Systeme activeGate und SynFlow3. © Hanser/Schröder

    Hans-Jörg Schreyer, Leiter Anwendungstechnik Europa bei Synventive, referiert über die Systeme activeGate und SynFlow3. © Hanser/Schröder

  • Mittagspause mit Zeit zum Netzwerken im Park. © Hanser/Schröder

    Mittagspause mit Zeit zum Netzwerken im Park. © Hanser/Schröder

  • Zum Abschluss der Veranstaltung besuchten die Teilnehmer die Heißkanalfertigung und das Technikum.

    Zum Abschluss der Veranstaltung besuchten die Teilnehmer die Heißkanalfertigung und das Technikum. © Hanser/Schröder

  • Plug’n’Play System von Synventive. © Hanser/Schröder

    Plug’n’Play System von Synventive. © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Stefan Schmidt vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid referierte darüber, was Spritzgießen 4.0 bedeutet und warum es unvermeidbar ist. Seine Meinung: „Es kommt ein digitaler Tsunami auf uns zu. Wir können nicht vorhersagen, was die Zukunft uns bringt – aber wir müssen darauf vorbereitet sein.“

Christian Götz, Leiter Entwicklung Europa bei Synventive, zeigte die Unterschiede vom konventionellen Spritzgießen im Vergleich zu den Plug’n’Play-Systemen von Synventive auf. Die komplett montierten, verkabelten und verschlauchten Systeme können schnell und einfach installiert werden.

Volle Kontrolle über den Schmelzefluss

Mit dem activeGate System bietet Synventive die volle Kontrolle über den Schmelzefluss mit

  • Nadelöffnungssteuerung
  • Nadelpositionsssteuerung und
  • Schmelzedruckregulierung

Das hydraulische activeGate Produktangebot ist modular aufgebaut: es erlaubt den Einstieg mit niedrigem Anfangsinvest und kann beliebig erweitert werden. Götz betont, dass Synventive auf eine werkzeugbasierende Spritzgießregelung Wert legt: „Wir wollen die Prozessregelung dort, wo die Qualität entsteht: im Werkzeug!“

Hans-Jörg Schreyer, Leiter Anwendungstechnik Europa bei Synventive, stellte das neue SynFlow 3 vor, dass zusätzliche Möglichkeiten beinhaltet, den Schmelzefluss zu kontrollieren. „Auf einer neuen Plattform können die Anwender damit schnell und einfach die Spritzgießparameter für eine spezifische Anwendung definieren“, so Schreyer.

Opticheck: Wenn Werkzeug und Spritzgießmaschine in den Dialog gehen

Markus Lehr, Projektleiter bei Schneider Form, stellte das neu entwickelte Opticheck-System vor. Warum ein Formenbauer ein digitales Messsystem entwickelt? Lesen Sie dazu unsere Vor-Ort-Reportage inklusive Bildergalerie und Video.

Zum Abschluss der Veranstaltung besuchten die Teilnehmer die Heißkanalfertigung und das Technikum.

Weiterführende Information
  • Erschienen in FORM + Werkzeug 03/2017

    Synventive: Funktionale Konzepte für den Heißkanal

    Von activeGate bis VMI

    Was in den Heißkanalsystemen von der Bergstraße alles geht.   mehr

    Synventive Molding Solutions

  • Verschluss-Sache
    FORM + Werkzeug 05/2015, SEITE 20 - 23

    Verschluss-Sache

    Heiße-Seite-Konzept für 2K-Spritzgießwerkzeuge

    Wenn der Autoschlüssel mit der Fahrzeugelektronik spricht, nennt sich das ‚Keyless Go‘. In den 14 g des Formteils steckt eine Menge...   mehr

Unternehmensinformation

Synventive Molding Solutions

Heimrodstr. 10
DE 64625 Bensheim
Tel.: 06251 9332-0
Fax: 06251 933290

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Warum es sich lohnt, nach Hannover zu fahren.

Zusammenfassung der Redaktion mit vielen Bildern, Produktneuheiten und Messe-Infos


Zum EMO-Special

Einstieg in den Werkzeug- und Formenbau 4.0

Zum Special

Special Prozesskette Zerspanung

Zum Special

Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

VDMA Werkzeugbau