nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.09.2019

Protiq engagiert sich für Ausbildung im 3D-Druck-Bereich

Zertifikatslehrgang in Kooperation mit der IHK Lippe

Neue Technologien erfordern neues Wissen. Wer sich dieses Know-how schnell aneignet, hat die besten Chancen, sich auf dem Arbeitsmarkt durchzusetzen.

Protiq und IHK bilden in Sachen 3D-Druck weiter. © Protiq

Protiq und IHK bilden in Sachen 3D-Druck weiter. © Protiq

3D-Druck ist ein Fachbereich, der trotz seiner heutigen Relevanz noch in den Kinderschuhen steckt. Die Zahl der Unternehmen, die mit entsprechenden Verfahren arbeiten, wächst jedoch rasant und wird künftig weiter steigen. Deshalb erweitert die Protiq GmbH ihr Engagement in Forschung und Bildung in Kooperation mit der IHK Lippe zu Detmold um einen bundesweit einheitlichen Zertifikatslehrgang. Nach der erfolgreichen Absolvierung darf sich der Teilnehmer Fachkraft für 3D-Drucktechnologien (IHK) nennen.

Das IHK-Seminar, das in den Räumlichkeiten von Protiq in Blomberg stattfindet, gliedert sich in sechs Module, die sich auf insgesamt 64 Lehrstunden verteilen. Behandelt werden Themen wie die Grundlagen des 3D-Drucks, Regeln und Richtlinien beim Design und der Konstruktion für die verschiedenen Verfahren sowie die Erstellung komplexer 3D-Bauteile. Am Ende der Fortbildung können die Absolventen unterschiedliche 3D-Druck-Technologien anwenden und sich weitere Fertigungsmöglichkeiten erschließen. Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist eine abgeschlossene gewerblich-technische Berufsausbildung oder mehrjährige einschlägige Berufserfahrung.


Der nächste Kurs beginnt am 29. Oktober 2019. Referent ist Stefan de Groot, Projektleiter und Technologiemanager für additive Fertigungsverfahren bei Protiq. Die Anmeldung erfolgt über die IHK Lippe.

Weiterführende Information
  • 06.12.2017

    Protiq GmbH feiert ersten Geburtstag

    Die Ausgründung von Phoenix Contact blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

    Am 1. Dezember 2016 ging das Webportal von Protiq online. Schwerpunkt ist die additive Fertigung durch 3D-Druck. Nutzer können ihre 3D-Modelle hochladen, konfigurieren und bestellen. Im ersten Jahr ihres Bestehens konnte Protiq 2 Mio. Euro Umsatz erwirtschaften – davon rund ein Drittel mit Fremdaufträgen.   mehr

  • 3D-Druck im Produktdesign
    FORM + Werkzeug 03/2017, SEITE 44 - 46

    3D-Druck im Produktdesign

    Additive Verfahren für Direct Tooling und Direct Manufacturing

    Der 3D-Druck eröffnet ganz neue Freiheitsgrade fürs Produktdesign. Dass diese Vorteile durch neue Materialien und Verfahren selbst in...   mehr

Ihr Stellenangebot ganz vorn

Buchen Sie Ihre Stellenanzeige hier online und sparen Sie fast 25 % . Ihre Anzeige erscheint auf den obersten Plätzen.


Weitere Infos zu Stellenanzeigen

Wichtige Messen

Auf unseren Messeseiten finden Sie zu branchenrelevanten Veranstaltungen Informationen und Produkt-Neuheiten – aktuell und übersichtlich.


Zur Übersicht

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen