nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04/2010

Editorial

Phänomenale Milliardengewinne…

Editorial

… in einem Quartal, wie sie ein kalifornischer Computerhersteller mit seinen “iProdukten” einfährt, gibt es in unserer Branche nicht. Auch nicht fehlertolerante Kunden, die einen Mangel verzeihen und trotzdem Geld dafür hinlegen. Nun könnte man als Unternehmer neidisch werden. Braucht man aber nicht, denn wir haben dafür umso renommiertere Güter mit weltweit erstklassigem Ruf und jahrzehntelanger Marktpräsenz – hier einige Jubiläumsbeispiele: die CNC-Steuerung Sinumerik – über 50 Jahre lang erworbenes Know-how. Die Steuerung animiert Werkzeugmaschinen zu prozesssicheren Fräsleistungen. So entstehen Formen, die formvollendete Teile für viele Branchen herstellen – auch für kultige “iProdukte”. Dann gibt es eine Firma, deren CAM-Software Werkzeugbauer seit 25 Jahren schätzen. Das Logo der Firma (eine Spinne) ist zwar nicht so appetitlich wie ein Apfel, dafür umso augenfälliger. Formen mit austauschbaren Einzelteilen zu bauen, lässt unsere Branche produktiver werden. Die für Formenbauer unverzichtbaren Teile sind Normalien. Heute – 50 Jahre nach ihrer Erfindung – ist die Normalie nicht nur ein simples Bauteil, sondern eine individuelle einbaufertige Engineering-Lösung. Damit enstehen Formen, die den Kundenansprüchen nach cool designten Produkten mehr denn je entsprechen. Also bitte mehr Selbstbewusstsein, auch wenn die Gewinne unserer Branche bescheidener ausfallen als die eines Kult-Unternehmens. Und noch etwas: Nachhaltige Investitionsgüter sind langfristig oftmals wertvoller als kurzfristige “iHypes” – mögen Letztere auch noch so sexy als “iMust-haves” sein.

Dokument downloaden
PDF Download
Editorial

pdf-Datei, 1 Seite, 0,1 MB

Kurzcharakteristik

Die FORM + Werkzeug ist ein Branchenmagazin, das sich an die Entscheidungsträger der Werkzeug- und Formenbaubranche richtet. Sie enthält exklusive Reportagen und redaktionelle Berichterstattung zu Branchenthemen und -veranstaltungen. Dabei wird die gesamte Prozesskette von der Werkzeugkonstruktion über Fertigungstechnologien bis hin zu betrieblichen Abläufen abgedeckt.

Die Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen