nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
FORM + Werkzeug 06/2018

Nachgefragt

Editorial

Susanne Schröder (© Hanser/H. Zett)

Susanne Schröder (© Hanser/H. Zett)

Die Kür für uns Redakteure ist das Interview. Ich führe sie am liebsten bei einem Besuch vor Ort, einschließlich einer Besichtigung des Betriebs. Für diese Ausgabe bin ich ins Siegerland gefahren und habe beim Formotion-Geschäftsführer Thilo Krumm mal nachgefragt: wie seine Auslastung ist, wie viel er in seinen Umzug investiert hat – und wie er seine acht Mitarbeiter motiviert. In einem sehr offenen Gespräch habe ich viel darüber erfahren, wie sich ein Kleinbetrieb für Industrie 4.0 fit machen kann. Wie sich mit geringem Invest und pfiffigen Ideen die Organisationsstruktur ändern lässt – und was Wertschätzung bedeutet ( Bericht ab Seite 24 ).

Bei unserer Titelstory ist ein Zirkular-Nutfräser für das Fragen zuständig. Bevor er das Produktionswerk beim Tübinger Werkzeughersteller Horn verlässt, will er wissen, warum er entwickelt und wie er produziert wurde. Er gewährt uns dabei einen tiefen Einblick in die Produktion: vom Mischen des Pulvers für die Hartmetall-Legierungen bis zum Beschichten der Schneidplatten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Herstellung der Axialpulverpresswerkzeuge, mit denen die Schneiden des Nutfräsers geformt werden ( zu lesen ab Seite 10 ).

Den Fokus dieser Ausgabe legen wir auf die additive Fertigung – und auf ein Special für die Formnext, die sich für ihre vierte Auflage viel vorgenommen hat ( ab Seite 32 ). Viel Spaß beim Lesen der Form+Werkzeug wünscht Ihnen

Susanne Schröder
susanne.schroeder <AT> hanser.de

Wir wollen Ihr Feedback!

Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage: www.form-werkzeug.de/umfrage2018

Dokument downloaden
PDF Download
FW_2018_06_Nachgefragt

pdf-Datei, 1 Seite, 0,1 MB

Sonderheft Tool&Service Guide

Jetzt gratis downloaden!

Kurzcharakteristik

Die FORM + Werkzeug ist ein Branchenmagazin, das sich an die Entscheidungsträger der Werkzeug- und Formenbaubranche richtet. Sie enthält exklusive Reportagen und redaktionelle Berichterstattung zu Branchenthemen und -veranstaltungen. Dabei wird die gesamte Prozesskette von der Werkzeugkonstruktion über Fertigungstechnologien bis hin zu betrieblichen Abläufen abgedeckt.

Die Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen