nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
FORM + Werkzeug 03/2018

Fragen an … Prof. Dr. Thomas Seul

Jetzt aber schnell!

© Hanser/Schröder

© Hanser/Schröder

Prof. Dr. Thomas Seul hat nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher zwei Studiengänge belegt, promoviert und ist seit 2007 Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden. Seit 2010 ist er auch Präsident des VDWF. Zwei Tätigkeiten, die er mit Leidenschaft ausübt. Wenn ihm dennoch etwas Zeit bleibt, liest er gerne Thriller bei einem Glas Barolo.

Was macht einen Werkzeugmacher aus? Verbindlichkeit

Das Schönste daran, Präsident zu sein? Man hat in der Freizeit was Tolles zu tun.

Das Schönste daran, Professor zu sein? Der beste Beruf der Welt.

Was erwarten Sie von Ihren Studenten? Interesse

Was erwarten Ihre Studenten von Ihnen? Ehrlichkeit

Was erwarten Sie von der Zukunft? Schönes

Industrie 4.0 ist für mich … Die Zukunft

Am besten entspanne ich beim … Nichtstun

Ihr Lieblingsbuch? Ich lese gerne Thriller, zum Beispiel die Jack Reacher-Thriller von Lee Child

Worauf ich stolz bin: Dass man in Deutschland durchaus viel erreichen kann, wenn man die Chance nutzt, sich zu bilden.

Das passiert mir nie wieder: Vorgeführt zu werden, benutzt zu werden.

Der schönste Ort auf Erden? Gerne zu Hause, aber auch überall anders, wo es einfach nur schön ist und es Spaß macht zu sein – temporär.

Der Zweck eines Verbands? Eine Interessensgemeinschaft zu sein, die gut miteinander umgeht.

Thüringen bedeutet für mich: Das ist inzwischen mein Zu Hause, meine Region – auch für meine Familie.

Skifahren oder Joggen? Das eine (Joggen) nicht mehr und das andere (Skifahren) immer noch mit Liebe.

Worüber haben Sie sich heute schon gefreut? Über die strahlende Sonne hier überm Bodensee beim Blick aus dem Hotelfenster.

Was nervt Sie? Dass der Tag nur 24 Stunden hat.

Was können Sie leicht delegieren? Oh, das fällt mir generell schwer.

Dann: Was können Sie gar nicht delegieren? Wenn etwas wichtig UND dringend ist. In der Hinsicht bin ich, fürchte ich, wirklich schwierig.

Hobbys? Modellbau

Familie bedeutet für mich … Mein Stolz, mein Antrieb.

Der erste Gedanke am Morgen? Schön, dass wieder ein neuer Tag beginnt.

Klassik oder Hardrock? Weder noch.

Barolo oder Bier? Beides gerne, aber nicht gleichzeitig.

Ihre Lieblingsbeschäftigung als Heimwerker? Ich hab mit großem Spaß unser Haus elektrifiziert.

Globalisierung bedeutet für unsere Branche ... wettbewerbsfähig zu sein.

Additive Fertigung wird … Das ist Evolution, keine Revolution.

Jetzt kommt ein Rating-Test: Bitte ordnen Sie sich auf einer Skala von 1 (minimale Begabung) bis 10 (maximale Begabung) ein:

Wie gut sind Sie als

Werkzeugmacher 8

Konstrukteur 10

Gärtner nur 4, aber viel Spaß dabei

Koch 5

Skifahrer 6

Alleinunterhalter 3

Motivator 1-10 oder 20

Improvisator 10

Terminator 10

Perfektionist 10

Reiseleiter 2

Weiterführende Information
  • Werkzeugbau 2050
    FORM + Werkzeug 03/2018, SEITE 52 - 55

    Werkzeugbau 2050

    Der Werkzeug- und Formenbau auf dem Weg in die Zukunft

    Übernehmen die smarten Maschinen unsere Jobs? Was muss ein Werkzeugmacher in Zukunft leisten? Wie kann sich unsere Branche gut...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der FORM+Werkzeug-Redaktion kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • 15.03.2018

    VDWF beim Wettbewerb „Verband des Jahres 2018“ ausgezeichnet

    2. Platz in der Kategorie „Reform und Management“

    „Ein Verband, der durch Zusammenhalt und Erfahrungsaustausch die Geschäftstätigkeit beflügelt“. So lobt die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) den VDWF in ihrer Laudatio.   mehr

  • Globalität: Pflicht oder Kür?
    FORM + Werkzeug 03/2017, SEITE 18 - 21

    Globalität: Pflicht oder Kür?

    Der deutsche Werkzeug- und Formenbau und der internationale Markt

    Thema des Praxisdialogs beim Thüringer Branchentreff an der Hochschule Schmalkalden: die Chancen und Risiken für einen regionalen deutschen...   mehr

Kurzcharakteristik

Die FORM + Werkzeug ist ein Branchenmagazin, das sich an die Entscheidungsträger der Werkzeug- und Formenbaubranche richtet. Sie enthält exklusive Reportagen und redaktionelle Berichterstattung zu Branchenthemen und -veranstaltungen. Dabei wird die gesamte Prozesskette von der Werkzeugkonstruktion über Fertigungstechnologien bis hin zu betrieblichen Abläufen abgedeckt.

Die Favoriten der Leser
Jobbörse für Fachkräfte

Täglich die neuesten Stellenangebote für Formenbauer und Werkzeugmacher aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen