nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.09.2016

Zu Besuch im Technologiezentrum bei Horn

Trochoidal oder Hochvorschubfräsen – welche Schruppstrategie ist im Werkzeug- und Formenbau sinnvoll? Das Team des Werkzeugherstellers Horn aus Tübingen lud die Form+Werkzeug-Redaktion zu einem Test ins Technologiezentrum ein. Lesen Sie hier (Link) den ausführlichen Bericht.

  • Willkommen bei der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH in Tübingen. © Hanser/Schröder

    Willkommen bei der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH in Tübingen. © Hanser/Schröder

  • Anwendungstechniker Achim Katz hat eine DMU 80 P duoblock für die Testbearbeitung startklar gemacht. © Hanser/Schröder

    Anwendungstechniker Achim Katz hat eine DMU 80 P duoblock für die Testbearbeitung startklar gemacht. © Hanser/Schröder

  • Das Beispielwerkstück wurde eigens für den  Test konstruiert. Es enthält zwei Konturtaschen, die jeweils mit einem anderen Werkzeug bearbeitet werden. © Hanser/Schröder

    Das Beispielwerkstück wurde eigens für den Test konstruiert. Es enthält zwei Konturtaschen, die jeweils mit einem anderen Werkzeug bearbeitet werden. © Hanser/Schröder

  • Als Erstes kommt ein VHM-Trochoidalfräser DSFT mit einem Durchmesser von 20 mm zum Einsatz… © Hanser/Schröder

    Als Erstes kommt ein VHM-Trochoidalfräser DSFT mit einem Durchmesser von 20 mm zum Einsatz… © Hanser/Schröder

  • Der Trochoidalfräser übernimmt die Außenbearbeitung und nutzt seine gesamte Werkzeuglänge von 40 mm zum Bearbeiten des Werkstücks. © Hanser/Schröder

    Der Trochoidalfräser übernimmt die Außenbearbeitung und nutzt seine gesamte Werkzeuglänge von 40 mm zum Bearbeiten des Werkstücks. © Hanser/Schröder

  • Die CAM-Programmierung im Test wurde mit SolidCAM durchgeführt (links Hochvorschubfräsen, rechts trochoidal). Die trochoidalen Schruppzyklen sind bei allen gängigen CAM-Programmen Standard. © Hanser/Schröder

    Die CAM-Programmierung im Test wurde mit SolidCAM durchgeführt (links Hochvorschubfräsen, rechts trochoidal). Die trochoidalen Schruppzyklen sind bei allen gängigen CAM-Programmen Standard. © Hanser/Schröder

  • Abgetaucht: Der Trochoidalfräser taucht zu Beginn tief ein und bewegt sich elliptisch kreisend. Die Bearbeitung erfolgt an der gesamten Zustelltiefe.  © Hanser/Schröder

    Abgetaucht: Der Trochoidalfräser taucht zu Beginn tief ein und bewegt sich elliptisch kreisend. Die Bearbeitung erfolgt an der gesamten Zustelltiefe. © Hanser/Schröder

  • „Die Anwendung entscheidet darüber, welche Frässtrategie sinnvoll ist“, so Andreas Jenter, Produktmanager Vollhartmetall bei Horn. © Hanser/Schröder

    „Die Anwendung entscheidet darüber, welche Frässtrategie sinnvoll ist“, so Andreas Jenter, Produktmanager Vollhartmetall bei Horn. © Hanser/Schröder

  • Kein Schlichten nötig: Nach dem Schruppen mit dem Trochoidalfräser hat das Werkstück senkrechte Wände und eine glatte Oberfläche. © Hanser/Schröder

    Kein Schlichten nötig: Nach dem Schruppen mit dem Trochoidalfräser hat das Werkstück senkrechte Wände und eine glatte Oberfläche. © Hanser/Schröder

  • Die zweite Tasche wird mit dem Hochvorschubfräser bearbeitet. © Hanser/Schröder

    Die zweite Tasche wird mit dem Hochvorschubfräser bearbeitet. © Hanser/Schröder

  • Pressesprecher Christian Thiele (links) zusammen mit Anwendungstechniker Achim Katz im Technologiezentrum von Horn. © Hanser/Schröder

    Pressesprecher Christian Thiele (links) zusammen mit Anwendungstechniker Achim Katz im Technologiezentrum von Horn. © Hanser/Schröder

  • Nächster Arbeitsschritt am Werkstück: Die Nut wird mit einem 4 mm-Hochvorschubfräser DSH eingearbeitet. © Hanser/Schröder

    Nächster Arbeitsschritt am Werkstück: Die Nut wird mit einem 4 mm-Hochvorschubfräser DSH eingearbeitet. © Hanser/Schröder

  • Für alle Werkzeuge sind im Katalog Schnittdaten für verschiedene Bearbeitungen und Werkstoffe angegeben. © Hanser/Schröder

    Für alle Werkzeuge sind im Katalog Schnittdaten für verschiedene Bearbeitungen und Werkstoffe angegeben. © Hanser/Schröder

  • Im Innenhof: Welcher Fräser stand für die Geometrie dieser Stele Modell? © Hanser/Schröder

    Im Innenhof: Welcher Fräser stand für die Geometrie dieser Stele Modell? © Hanser/Schröder

  • Letzter Bearbeitungsschritt auf der Maschine: Entgraten. © Hanser/Schröder

    Letzter Bearbeitungsschritt auf der Maschine: Entgraten. © Hanser/Schröder

  • Auf der neuen DMU 80 P duoblock finden Vorführungen, Produktschulungen und Kundentests statt. © Hanser/Schröder

    Auf der neuen DMU 80 P duoblock finden Vorführungen, Produktschulungen und Kundentests statt. © Hanser/Schröder

  • Lothar Horn, Geschäftsführer, trifft sich zum Interview mit Redakteurin Susanne Schröder. © Horn/Thiele

    Lothar Horn, Geschäftsführer, trifft sich zum Interview mit Redakteurin Susanne Schröder. © Horn/Thiele

  • Tschüss Tübingen! Im Dezember sind wir zur Einweihung der neuen Produktionshalle wieder hier… © Hanser/Schröder

    Tschüss Tübingen! Im Dezember sind wir zur Einweihung der neuen Produktionshalle wieder hier… © Hanser/Schröder

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • Auf die Tiefe kommt es an
    FORM + Werkzeug 04/2016, SEITE 24 - 26

    Auf die Tiefe kommt es an

    Fräser im Wettbewerb: Trochoidal versus Hochvorschubfräsen

    Das trochoidale Fräsen wird immer populärer – auch im Werkzeug- und Formenbau. Im Technologiezentrum des Werkzeugherstellers Horn traten...   mehr

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall-Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071 7004-0
Fax: 07071 72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen