nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.06.2017

Zu Besuch bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover

770 Transporter und 130 Amarok laufen im VW Werk Hannover Nutzfahrzeuge täglich vom Band. Im Rahmen der EMO-Preview organisierte der VDW einen Besuch von Montage und Presswerk – die Form+Werkzeug war für Sie mit dabei.

  • Willkommen bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover. Im Werk Hannover sind ca. 14.000 Mitarbeiter beschäftigt. © Hanser/Schröder

    Willkommen bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover. Im Werk Hannover sind ca. 14.000 Mitarbeiter beschäftigt. © Hanser/Schröder

  • 2015 wurde die größte Servopressenlinie für Volkswagen in Betrieb genommen. Zum Stabilisieren der Schuler Pressenlinie PXL 91 wurden 24 Bohrpfähle mit 80 cm Durchmesser 35 Meter in die Tiefe getrieben. © Hanser/Schröder

    2015 wurde die größte Servopressenlinie für Volkswagen in Betrieb genommen. Zum Stabilisieren der Schuler Pressenlinie PXL 91 wurden 24 Bohrpfähle mit 80 cm Durchmesser 35 Meter in die Tiefe getrieben. © Hanser/Schröder

  • Die Gesamtpresskraft liegt bei 9.100 Tonnen. Pro Minute sind 17 Hübe möglich – dabei werden max. 68 Teile gefertigt. © Hanser/Schröder

    Die Gesamtpresskraft liegt bei 9.100 Tonnen. Pro Minute sind 17 Hübe möglich – dabei werden max. 68 Teile gefertigt. © Hanser/Schröder

  • Knapp 200 m lang, 42 m breit und 30 m hoch: die Schuler Servopressenlinie PXL 91. © Hanser/Schröder

    Knapp 200 m lang, 42 m breit und 30 m hoch: die Schuler Servopressenlinie PXL 91. © Hanser/Schröder

  • Zur Beladung sind Großkrane im Einsatz: Sie haben eine Tragfähigkeit bis 81 Tonnen. © Hanser/Schröder

    Zur Beladung sind Großkrane im Einsatz: Sie haben eine Tragfähigkeit bis 81 Tonnen. © Hanser/Schröder

  • Der Transport der Werkzeuge am Boden erfolgt per Traktor… © Hanser/Schröder

    Der Transport der Werkzeuge am Boden erfolgt per Traktor… © Hanser/Schröder

  • Blick ins Werkzeuglager. Jeweils ein Werkzeugsatz wird übereinandergestapelt. © Hanser/Schröder

    Blick ins Werkzeuglager. Jeweils ein Werkzeugsatz wird übereinandergestapelt. © Hanser/Schröder

  • Am Anfang der Presse lagern Platinen … © Hanser/Schröder

    Am Anfang der Presse lagern Platinen … © Hanser/Schröder

  • Am Bandende werden die fertigen Teile auf ihre Qualität überprüft. © Hanser/Schröder

    Am Bandende werden die fertigen Teile auf ihre Qualität überprüft. © Hanser/Schröder

  • Das Presswerk Hannover verfügt über eine hohe Aluminium-Kompetenz – weshalb hier auch Türen für den Porsche Panamera auf der Presse gefertigt werden. © Hanser/Schröder

    Das Presswerk Hannover verfügt über eine hohe Aluminium-Kompetenz – weshalb hier auch Türen für den Porsche Panamera auf der Presse gefertigt werden. © Hanser/Schröder

  • Muster- und Auslaufteile des Panamera. © Hanser/Schröder

    Muster- und Auslaufteile des Panamera. © Hanser/Schröder

  • Besuch in der Montage bei VW Nutzfahrzeuge.  © Hanser/Schröder

    Besuch in der Montage bei VW Nutzfahrzeuge. © Hanser/Schröder

  • Die Montagelinie ist seit 2013 im Umbau – und wird Stück für Stück auf den neuesten technologischen und ergonomischen Stand gebracht. © Hanser/Schröder

    Die Montagelinie ist seit 2013 im Umbau – und wird Stück für Stück auf den neuesten technologischen und ergonomischen Stand gebracht. © Hanser/Schröder

  • Montageband – kurz vorm Finish. © Hanser/Schröder

    Montageband – kurz vorm Finish. © Hanser/Schröder

  • Blick in die Historie: 1956 wird in Hannover der erste VW Bulli gefertigt. © Hanser/Schröder

    Blick in die Historie: 1956 wird in Hannover der erste VW Bulli gefertigt. © Hanser/Schröder

  • Es gab zwei Stoßfängervarianten: Die mit dem Fingerzeig ist die für den amerikanischen Markt. © Hanser/Schröder

    Es gab zwei Stoßfängervarianten: Die mit dem Fingerzeig ist die für den amerikanischen Markt. © Hanser/Schröder

  • Am Rande entdeckt… Wo geht Ihre nächste Reise hin? © Hanser/Schröder

    Am Rande entdeckt… Wo geht Ihre nächste Reise hin? © Hanser/Schröder

  • Das hat Tradition: Die Currywurst kommt aus eigener Produktion, im Werk werden jährlich 204.000 Currywürste mit 36.000 Litern Ketchup verspeist. © Hanser/Schröder

    Das hat Tradition: Die Currywurst kommt aus eigener Produktion, im Werk werden jährlich 204.000 Currywürste mit 36.000 Litern Ketchup verspeist. © Hanser/Schröder

  • Danke an VW für einen sehr informativen und unkomplizierten Besuch (inkl. Fotoerlaubnis!) © Hanser/Schröder

    Danke an VW für einen sehr informativen und unkomplizierten Besuch (inkl. Fotoerlaubnis!) © Hanser/Schröder

  • Für Sie immer gern vor Ort (auch mal mit dem Bulli durch die Wand): Die Form+Werkzeug-Redaktion. Bild: Röhr

    Für Sie immer gern vor Ort (auch mal mit dem Bulli durch die Wand): Die Form+Werkzeug-Redaktion. Bild: Röhr

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • 23.06.2017

    EMO-Preview 2017

    Der VDW lädt zur Auftaktveranstaltung nach Hannover ein

    Die Preview gibt Vorgeschmack auf die EMO. Was Sie in Hannover erwartet …   mehr

August 2018

Zerspanung: "Geld wird nur verdient, solange Späne fliegen."

Mehr

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen