nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.05.2019

Hermle Hausaustellung 2019

Die Zukunft sieht der Maschinenhersteller in Bereichen Produktion, Automation und Digitalisierung. Was die Gäste aus aller Welt in Gosheim zu sehen bekamen ...

  • Get-together im Foyer:  Hier ist Zeit und Gelegenheit fürs Netzwerken. (Hanser/Thyrauer)

    Get-together im Foyer: Hier ist Zeit und Gelegenheit fürs Netzwerken. (Hanser/Thyrauer)

  • In den Ausstellungsräumen herrscht reges Gedränge. © Hermle

    In den Ausstellungsräumen herrscht reges Gedränge. © Hermle

  • An den Maschinen gibt es kompetente Beratung. © Hermle

  • Das Robotersystem RS 05-2 kann seitlich oder frontal adaptiert werden – die Zugänglichkeit ist in jedem Fall gewahrt. © Hermle

  • An „Fritz the Bull“ zeigt Hermle auf einem C 650, dass es nicht nur präzise fräsen kann, sondern auch große Volumina bewältigt: Der Ausgangsblock aus Aluminium wiegt 600 kg, der fertige Bulle noch 109 kg. © Hanser/Thyrauer

    An „Fritz the Bull“ zeigt Hermle auf einem C 650, dass es nicht nur präzise fräsen kann, sondern auch große Volumina bewältigt: Der Ausgangsblock aus Aluminium wiegt 600 kg, der fertige Bulle noch 109 kg. © Hanser/Thyrauer

  • „Fritz the Bull“, aus dem Vollen gefräst aus einem 860 x 480 x 530 mm großen Alublock. © Hermle

  • „Ben the Bear“ entsteht auf einem 5-Achs-BAZ C 42. Programmiert wurde der Bär mit OpenMind, die Struktur basiert auf einem STL-Modell, das aus vielen Dreiecksflächen eine 3D-Kontur erzeugt. © Hanser/Thyrauer

    „Ben the Bear“ entsteht auf einem 5-Achs-BAZ C 42. Programmiert wurde der Bär mit OpenMind, die Struktur basiert auf einem STL-Modell, das aus vielen Dreiecksflächen eine 3D-Kontur erzeugt. © Hanser/Thyrauer

  • Der Bär wird ebenfalls aus dem Vollen gefräst, der Ausgangsblock aus POM misst 400 x 150 x 230 mm. © Hanser/Thyrauer

    Der Bär wird ebenfalls aus dem Vollen gefräst, der Ausgangsblock aus POM misst 400 x 150 x 230 mm. © Hanser/Thyrauer

  • Auf Hermle-Bearbeitungszentren gefräst: Teile für die Luft- und Raumfahrt … © Hanser/Thyrauer

    Auf Hermle-Bearbeitungszentren gefräst: Teile für die Luft- und Raumfahrt … © Hanser/Thyrauer

  • …. und ein Modell einer Junkers. © Hanser/Thyrauer

    …. und ein Modell einer Junkers. © Hanser/Thyrauer

  • © Hanser/Thyrauer

    © Hanser/Thyrauer

  • Showteil aus dem Bereich additive Fertigung: Der Grundblock für das Segelschiff wurde aus verschiedenen Werkstoffen in MPA-Technologie gefertigt, dann wird das Boot auf einer C 400 in Form gefräst. © Hanser/Thyrauer © Hermle

    Showteil aus dem Bereich additive Fertigung: Der Grundblock für das Segelschiff wurde aus verschiedenen Werkstoffen in MPA-Technologie gefertigt, dann wird das Boot auf einer C 400 in Form gefräst. © Hanser/Thyrauer © Hermle

  • Showteil aus dem Bereich additive Fertigung: Der Grundblock für das Segelschiff wurde aus verschiedenen Werkstoffen in MPA-Technologie gefertigt, dann wird das Boot auf einer C 400 in Form gefräst. © Hanser/Thyrauer © Hermle

    Showteil aus dem Bereich additive Fertigung: Der Grundblock für das Segelschiff wurde aus verschiedenen Werkstoffen in MPA-Technologie gefertigt, dann wird das Boot auf einer C 400 in Form gefräst. © Hanser/Thyrauer © Hermle

  • Betriebsrundgang © Hermle

    Betriebsrundgang © Hermle

  • Draußen zeigt sich der Heuberg von seiner unfreundlichen Seite: kalter Wind und Regen © Hanser/Thyrauer

    Draußen zeigt sich der Heuberg von seiner unfreundlichen Seite: kalter Wind und Regen © Hanser/Thyrauer

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Berthold Hermle AG Maschinenfabrik

Industriestr. 8-12
DE 78559 Gosheim
Tel.: 07426 95-0
Fax: 07426 951309

Mai 2019

Normalien und Heißkanal: Wir stellen Neuheiten und Weiterentwicklungen vor.

Mehr

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen