nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.10.2019

Experience Additive Manufacturing 2019

Kleine Messe mit hohem Informationswert

Wer Informationen rund um die Additive Fertigung braucht, Ansprechpartner für konkrete Problemstellungen sucht oder auf der Suche nach neuen Kontakten ist, war auf der EAM in Augsburg genau richtig.

  • Die EAM fand im September 2019 zum zweiten Mal statt. © Hanser/Thyrauer

    Die EAM fand im September 2019 zum zweiten Mal statt. Der Standort Augsburg wurde wegen seiner hohen Wirtschaftskraft gewählt. © Hanser/Thyrauer

  • Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

    Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

  • Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

    Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

  • Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

    Von den Besuchern gut angenommen: Die Table Talks, bei denen Experten aus ihrer Praxis berichten und in den Dialog mit dem Publikum treten. © Hanser/Thyrauer

  • Jell zeigte auf der EAM die Möglichkeiten und Vorzüge des 3D-Metallschmelzens. © Hanser/Thyrauer

    Jell zeigte auf der EAM die Möglichkeiten und Vorzüge des 3D-Metallschmelzens. © Hanser/Thyrauer

  • Äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden sind die beiden additiv gefertigten Maßkrüge am Stand von Jell. Beide bestehen aus Stahl. Der linke wiegt satte 2,3 kg, beim rechten Modell wurde die Wandstärke auf 0,3 mm reduziert, sodass er nur noch 700 g auf die Waage bringt. © Hanser/Thyrauer

    Äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden sind die beiden additiv gefertigten Maßkrüge am Stand von Jell. Beide bestehen aus Stahl. Der linke wiegt satte 2,3 kg, beim rechten Modell wurde die Wandstärke auf 0,3 mm reduziert, sodass er nur noch 700 g auf die Waage bringt. © Hanser/Thyrauer

  • Die Messestände sind durchwegs recht klein – ein ungewohntes Bild bei Trumpf. © Hanser/Thyrauer

    Die Messestände sind durchwegs recht klein – ein ungewohntes Bild bei Trumpf. © Hanser/Thyrauer

  • Dafür wird in den Gesprächen umso mehr Wert auf Anwendungsbeispiele gelegt. Eine gitterartige Struktur wie diese mit innenliegender Spirale wäre konventionell nicht herstellbar. Gesehen am Stand von Trumpf. © Hanser/Thyrauer

    Dafür wird in den Gesprächen umso mehr Wert auf Anwendungsbeispiele gelegt. Eine gitterartige Struktur wie diese mit innenliegender Spirale wäre konventionell nicht herstellbar. Gesehen am Stand von Trumpf. © Hanser/Thyrauer

  • Manche Besucher nutzen die Messe für ein kleines Match am Kickertisch. © Hanser/Thyrauer

    Manche Besucher nutzen die Messe für ein kleines Match am Kickertisch. © Hanser/Thyrauer

  • Zu den Ausstellern gehören viele Dienstleister, wie JeCoP aus Jena. Das Leistungsportfolio reicht vom Kunststoff-Vakuumguss über Beratung und Konzeption bis zur Datenerstellung für Rapid Prototyping. © Hanser/Thyrauer

    Zu den Ausstellern gehören viele Dienstleister, wie JeCoP aus Jena. Das Leistungsportfolio reicht vom Kunststoff-Vakuumguss über Beratung und Konzeption bis zur Datenerstellung für Rapid Prototyping. © Hanser/Thyrauer

  • Zu den Ausstellern gehören viele Dienstleister, wie JeCoP aus Jena. Das Leistungsportfolio reicht vom Kunststoff-Vakuumguss über Beratung und Konzeption bis zur Datenerstellung für Rapid Prototyping. © Hanser/Thyrauer

    Zu den Ausstellern gehören viele Dienstleister, wie JeCoP aus Jena. Das Leistungsportfolio reicht vom Kunststoff-Vakuumguss über Beratung und Konzeption bis zur Datenerstellung für Rapid Prototyping. © Hanser/Thyrauer

  • Am Stand von Picco´s 3D World werden auch kleine 3D-Drucker gezeigt…© Hanser/Thyrauer

    Am Stand von Picco´s 3D World waren kleine 3D-Drucker zu sehen…© Hanser/Thyrauer

  • … die zeigen, was sie können. © Hanser/Thyrauer

    … die zeigen, was sie können. © Hanser/Thyrauer

  • Die Sonderschau Value Chain bot in 15 Stationen Einblick in die Wertschöpfungskette der additiven Fertigung und einen Überblick über die einzelnen Bestandteile, die den drei Bereichen Pre-Process, In-Process und Post-Process zugeordnet sind. Auch prozessübergreifende Themen wie rechtliche Fragen oder Ausbildung für AM schloss die Value Chain ein. © Hanser/Thyrauer

    Die Sonderschau Value Chain bot in 15 Stationen Einblick in die Wertschöpfungskette der additiven Fertigung und einen Überblick über die einzelnen Bestandteile, die den drei Bereichen Pre-Process, In-Process und Post-Process zugeordnet sind. Auch prozessübergreifende Themen wie rechtliche Fragen oder Ausbildung für AM schloss die Value Chain ein. © Hanser/Thyrauer

  • Station 1 der Value Chain fragt „Wann macht AM Sinn?“ Eine Pinnwand gab erste Antworten. © Hanser/Thyrauer

    Station 1 der Value Chain fragt „Wann macht AM Sinn?“ Eine Pinnwand gab erste Antworten. © Hanser/Thyrauer

  • Exponate, Demonstratoren, Film- und Bildmaterial, Poster und interaktive Stationen dienten der Veranschaulichung. © Hanser/Thyrauer

    Exponate, Demonstratoren, Film- und Bildmaterial, Poster und interaktive Stationen dienten der Veranschaulichung. © Hanser/Thyrauer

  • Malvern Panalytical zeigte in der Value Chain Geräte, die in process das Pulver analysieren. © Hanser/Thyrauer

    Malvern Panalytical zeigte in der Value Chain Geräte, die in process das Pulver analysieren. © Hanser/Thyrauer

  • Solukon demonstrierte live und im Film eine Reinigungskabine für fertige AM-Teile. © Hanser/Thyrauer

    Solukon demonstrierte live und im Film eine Reinigungskabine für (fast) fertige AM-Teile. © Hanser/Thyrauer

  • Ein Hingucker war der Stand von OKM3D. Der Distributor von 3D-Druckern hat einen Transporter zum Showroom umgebaut.  © Hanser/Thyrauer

    Ein Hingucker war der Stand von OKM3D. Der Distributor von 3D-Druckern hat einen Transporter zum Showroom umgebaut. © Hanser/Thyrauer

  • Dinosaurier-Kiefer als AM-Exponat im OKM3D-Bus. © Hanser/Thyrauer

    Dinosaurier-Kiefer als AM-Exponat im OKM3D-Bus. © Hanser/Thyrauer

  • Solidtec ist Spezialist für Rapid-Tooling. Die Dieburger wissen, wo additive Fertigung sinnvoll ist – und wo nicht. Die Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Verfügung.  © Hanser/Thyrauer

    Solidtec ist Spezialist für Rapid-Tooling. Die Dieburger wissen, wo additive Fertigung sinnvoll ist – und wo nicht. Die Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. © Hanser/Thyrauer

  • Die japanische Kimura Foundry möchte auch in Deutschland Fuß fassen und nutzt die EAM, um bekannter zu werden. Sie stellte u.a. Sandgussformen fürs Rapid Prototyping aus. © Hanser/Thyrauer

    Die japanische Kimura Foundry möchte auch in Deutschland Fuß fassen und nutzt die EAM, um bekannter zu werden. Sie stellte u.a. Sandgussformen fürs Rapid Prototyping aus. © Hanser/Thyrauer

  • Showteile am Stand von Kimura Foundry © Hanser/Thyrauer

    Showteile am Stand von Kimura Foundry © Hanser/Thyrauer

  • Das 23. Augsburger Seminar für Additive Fertigung fand zeitgleich mit der EAM statt und war gut besucht. © EAM

    Das 23. Augsburger Seminar für Additive Fertigung fand zeitgleich mit der EAM statt und war gut besucht. © EAM

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Messe Augsburg ASMV GmbH

Am Messezentrum 5
DE 86159 Augsburg
Tel.: 0821 2572-201
Fax: 0821 2572-105

August 2019

Präzisionswerkzeuge: Neues von Fräsern, Bohrern und Co.

Mehr

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen