nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.05.2018

Bildergalerie Audi 3D-Druckzentrum und Werkzeugbau

Im Metall-3D-Druck-Zentrum, das im Werkzeugbau in Ingolstadt angesiedelt ist, fertigen die Audi-Experten im Laserschmelzverfahren Stahl- und Aluminiumteile aus Metallpulver

  • Im Metall 3D Druck Zentrum fertigen Audi-Experten des Werkzeugbaus und der Technologie-Entwicklung im Laserschmelzverfahren Stahl- und Aluminiumteile aus Metallpulver. Das Verfahren findet bereits Anwendung in Serienwerkzeugen. © Audi AG

    Im Metall 3D Druck Zentrum fertigen Audi-Experten des Werkzeugbaus und der Technologie-Entwicklung im Laserschmelzverfahren Stahl- und Aluminiumteile aus Metallpulver. Das Verfahren findet bereits Anwendung in Serienwerkzeugen. © Audi AG

  • Metall-3D-Druck: Formeinsatz Amboss Druckgussform für eine bessere Kühlung bei Audi. © Audi AG

    Metall-3D-Druck: Formeinsatz Amboss Druckgussform für eine bessere Kühlung bei Audi. © Audi AG

  • Metall-3D-Druck bei Audi: Kontureinsatz Druckgussform, verbessertes Kühlsystem. © Audi AG

    Metall-3D-Druck bei Audi: Kontureinsatz Druckgussform, verbessertes Kühlsystem. © Audi AG

  • Metall-3D-Druck bei Audi: Schneidmesser für Blechteile, Integration von Minimalmengenschmierung. © Audi AG

    Metall-3D-Druck bei Audi: Schneidmesser für Blechteile, Integration von Minimalmengenschmierung. © Audi AG

  • Metall-3D-Druck bei Audi: Warmumformwerkzeug für konturnahe Kühlung. © Audi AG

    Metall-3D-Druck bei Audi: Warmumformwerkzeug für konturnahe Kühlung. © Audi AG

  • Metall-3D-Druck bei Audi: Studie Karosseriebauteil Z-Verstärkung, Leichtbau. © Audi AG

    Metall-3D-Druck bei Audi: Studie Karosseriebauteil Z-Verstärkung, Leichtbau. © Audi AG

  • Beiteiligung am Projekt Moon Rover: Seinen ersten Kinoauftritt hat der Mond-Rover Audi lunar quattro in „Alien: Covenant“ schon hinter sich. Schon bald soll er tatsächlich in den Weltraum starten. © Audi AG

    Beiteiligung am Projekt Moon Rover: Seinen ersten Kinoauftritt hat der Mond-Rover Audi lunar quattro in „Alien: Covenant“ schon hinter sich. Schon bald soll er tatsächlich in den Weltraum starten. © Audi AG

  • Gedruckt im Metall-3D-Druckzentrum von Audi: Die Räder des Moonrover Mission to the Moon. © Audi AG

    Gedruckt im Metall-3D-Druckzentrum von Audi: Die Räder des Moonrover Mission to the Moon. © Audi AG

  • Blick ins Audi Metall-3D-Druck-Zentrum. © Audi AG

    Blick ins Audi Metall-3D-Druck-Zentrum. © Audi AG

  • Beispielwerkzeug aus  Audis neuer Werkzeuggeneration. © Audi AG

    Beispielwerkzeug aus Audis neuer Werkzeuggeneration. © Audi AG

  • Die neue Werkzeuggeneration Audi ultra setzt auf Leicht- und Mischbauweise.Ausschlaggebend für das geringere Gewicht ist dabei eine ideale Mischung und Verteilung der Materialien Gusseisen, Aluminium und Kunststoff.  © Audi AG

    Die neue Werkzeuggeneration Audi ultra setzt auf Leicht- und Mischbauweise.Ausschlaggebend für das geringere Gewicht ist dabei eine ideale Mischung und Verteilung der Materialien Gusseisen, Aluminium und Kunststoff. © Audi AG

  • Blick ins Audi-Presswerk. © Audi AG

    Blick ins Audi-Presswerk. © Audi AG

  • Mit kraftflussorientierten Strukturen: Bionisches Umformwerkzeug ultra von Audi. © Audi

    Mit kraftflussorientierten Strukturen: Bionisches Umformwerkzeug ultra von Audi. © Audi

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Spritzgießformenbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen