nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.06.2014

Die Chef-Falle

Wovor Führungskräfte sich in Acht nehmen müssen

Das richtige Personal ist der wichtigste Hebel für den Unternehmenserfolg. Das gilt nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für das Führungspersonal. Denn was nützen Top-Mitarbeiter, wenn die Führungskräfte ihren Job nicht gut machen?

Die Chef-Falle

Die Chef-Falle

Schlechte Chefs ziehen gute Mitarbeiter aufs Mittelmaß hinab oder treiben sie schlimmstenfalls in die Kündigung. Unterdurchschnittliche Führungskräfte werden niemals in der Lage sein, Top-Leute für sich zu gewinnen, Talente zu halten oder anzuziehen. Kurzum: Schlechte Chefs sind für ihr Unternehmen noch schädlicher als schlechte Mitarbeiter.

Jörg Knoblauch, renommierter Experte für Mitarbeiterführung und -motivation, spricht in seinem neuen Buch eine unbequeme Wahrheit aus: Viele Chefs müssen nachsitzen. Worin die häufigsten Fehler schwacher Führungskräfte bestehen, zeigt der Autor an vielen Unternehmensbeispielen. Knoblauch kristallisiert die gefährlichsten Chef-Fallen heraus und zeigt Führungskräften, welche Verhaltensmuster besonders kontraproduktiv sind, etwa den Mitarbeitern keine Eigenverantwortung zuzutrauen und sich in alles einzumischen, oder aber Selbstüberschätzung, Entscheidungsschwäche, Aktionismus und Mitarbeiterausbeutung.

Der Autor empfiehlt seinen Lesern eine ehrliche Bestandsaufnahme, denn Selbstreflexion ist der entscheidende Schritt, um ein besserer Chef zu werden. Das Buch liefert eine praxisorientierte Anleitung, in welchen Bereichen sich jeder Chef selbst überprüfen sollte, und wie er vorgehen muss, um sein Verhalten langfristig zu optimieren und gegebenenfalls zu korrigieren. Eine unkonventionelle, aber höchst effektive Empfehlung des Autors lautet dabei: Lernen Sie von Ihren Mitarbeitern, insbesondere von jenen, die keine Angst haben, Sie auch mal zu kritisieren.

Jörg Knoblauch
Die Chef-Falle
Campus Verlag, 212 Seiten
ISBN 978-3-593-39941-6
Euro 29,99

Oktober 2018

Industrie 4.0: Werkzeug- und Formenbauer auf dem Weg zur Smart Factory

Mehr

Spritzgießformenbau

Zum Special

Präzisionswerkzeugbau

Zum Special

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen